Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Studenten in einer Universität

© über dts Nachrichtenagentur

19.03.2015

Grünen-Hochschulexperte Merkel schreibt die Bildungsrepublik ab

„Das ist zukunftsblind und rückwärtsgewandt.“

Berlin – Der Grünen-Hochschulexperte Kai Gehring hat der Bundesregierung um Kanzlerin Angela Merkel (CDU) vorgeworfen, in ihrem Finanzplan bis 2019 das Zukunftsfeld Bildung und Forschung auszusparen. „Das ist zukunftsblind und rückwärtsgewandt“, sagte Gehring in einem Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Donnerstag).

Er nannte es ein fatales Signal, dass Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) leer ausgehe und keinen Cent bekomme. Deutlicher könne Kanzlerin Merkel die „Bildungsrepublik“ nicht abschreiben. Das wiege umso schwerer, da sich die Koalition an falscher Stelle ausgabefreudig zeige, meinte Gehring.

Vier Milliarden Euro würden reserviert für das „unnötige und bildungsfeindliche Betreuungsgeld“. Acht Milliarden Euro gingen zusätzlich an die Verteidigungsministerin, vor allem um Geld für ständig teurer werdende Rüstungsruinen nachzuschießen.

Der Spardruck in Wankas Etat werde zwar minimal gemildert. Nur Löcher zu stopfen sei aber keine Strategie gegen die Unterfinanzierung und Investitionslücken bei Wissenschaft und Bildung, betonte der Hochschulpolitiker.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gruenen-hochschulexperte-merkel-schreibt-die-bildungsrepublik-ab-80617.html

Weitere Nachrichten

Erika Steinbach CDU

© Deutscher Bundestag / CC BY-SA 3.0 DE

Partei-Austritt CDU-Bundestagsabgeordnete Motschmann kritisiert Steinbach

Die Bremer CDU-Bundestagsabgeordnete Elisabeth Motschmann hat Erika Steinbach scharf für deren Austritt aus der CDU kritisiert. In einem Gastbeitrag für ...

Armin Laschet CDU 2014

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

NRW-Wahl Laschet schließt GroKo als Juniorpartner von Kraft nicht aus

Der Spitzenkandidat der NRW-CDU, Armin Laschet, würde nach der Landtagswahl im Mai gegebenenfalls auch als Juniorpartner eine Große Koalition mit ...

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Wetterbedingte Notlage Asselborn fordert schnellere Umverteilung von Flüchtlingen

Angesichts der wetterbedingten Notlage vieler Flüchtlinge hat Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn eine schnellere Umverteilung der Migranten aus ...

Weitere Schlagzeilen