Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Die Gruenen Logo

© Bündnis 90 / Die Grünen / gemeinfrei

18.05.2016

Bericht Grüne kritisieren geplantes Hilfspaket für Milchbauern

„Hier wird ein Pflaster geklebt, wo eine Herzoperation notwendig ist.“

Düsseldorf – Die Grünen haben nach den dramatischen Erlöseinbußen für Milchbauern das angekündigte Hilfspaket der Union scharf kritisiert. „Hier wird ein Pflaster geklebt, wo eine Herzoperation notwendig ist“, sagte Grünen-Agrarexperte Friedrich Ostendorff der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Mittwochausgabe).

Steuererleichterungen brächten nur Betrieben etwas, die Gewinne machten, das löse keine Probleme in der Krise. Auch eine Verteilung des Geldes mit der Gießkanne sei Unsinn. Stattdessen müssten diejenigen belohnt werden, die maßhalten. „Wir haben in Europa einfach zu viel Milch auf dem Markt“, sagte Ostendorff.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gruene-kritisieren-geplantes-hilfspaket-fuer-milchbauern-93948.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen