Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Rhesusaffe Macaca mulatta

© Snicker / CC BY-SA 3.0

09.02.2018

Tierversuche Grüne fordern Konsequenzen von Auto-Bossen

Die Versuche mit Rhesusaffen in den USA „haben die Öffentlichkeit schockiert“.

Düsseldorf – Die Grünen haben in Brandbriefen an die Chefs der Autokonzerne Daimler, BMW und VW Aufklärung und rasche Konsequenzen aus dem Skandal um Abgas-Tierversuche gefordert. Die Schreiben an BMW-Chef Harald Krüger, Daimler-Chef Dieter Zetsche und VW-Boss Matthias Müller liegen der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe) vor.

Die Versuche mit Rhesusaffen in den USA „haben die Öffentlichkeit schockiert“, schreiben die Grünen-Politiker Kerstin Andreae und Oliver Krischer. Die Konzernchefs trügen daran „eine große Mitverantwortung“. Die Grünen wollen von ihnen wissen, warum über einen längeren Zeitraum Tests mit Affen vorgenommen wurden, ohne dass hier eingeschritten wurde. „Wie wollen Sie verhindern, dass es in Zukunft ähnliche Tests gibt?“, heißt es im Brief.

Die von den deutschen Autoherstellern gegründete und finanzierte Forschungseinrichtung EUGT hatte zwischen 2012 und 2015 Rhesusaffen in amerikanischen Abgas-Labors täglich mehrstündigen Inhalationsversuchen ausgesetzt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gruene-fordern-konsequenzen-von-auto-bossen-107764.html

Weitere Nachrichten

Islamischer Staat ISIS

© The Islamic State / gemeinfrei

Zurückkehrende Dschihadisten NRW warnt vor Gefahr durch Kinder von IS-Kämpfern

NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) hat vor potenziell gefährlichen Kindern von zurückkehrenden Dschihadisten gewarnt und deren Registrierung gefordert. ...

Angela Merkel CDU 2014

© Tobias Koch / CC BY-SA 3.0 DE

CDU Willsch fordert schnelle personelle Neuaufstellung ohne Merkel

Die CDU muss nach Auffassung des CDU-Politikers Klaus-Peter Willsch sofort mit der personellen Neuaufstellung an der Parteispitze beginnen. "Wir müssen uns ...

Martin Schulz SPD Wahlkampfauftritt 2017

© Christallkeks / CC BY-SA 4.0

Umfrage Mitgliederentscheid der SPD bei den Deutschen umstritten

Die GroKo kommt - wenn denn die SPD-Mitglieder zustimmen. Ist das Mitgliedervotum nun basisdemokratisch, oder erhebt es SPD-Wähler mit einem zweiten ...

Weitere Schlagzeilen