Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Ulrich Grillo

© über dts Nachrichtenagentur

08.03.2015

Grillo Bayern handelt in der Energiepolitik verantwortungslos

Die Versorgungssicherheit sei eines der höchsten Güter.

Berlin – Der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie, Ulrich Grillo, hat die bayerische Staatsregierung attackiert: „Das, was die CSU macht, ist verantwortungslos“, sagte er im Gespräch mit der F.A.Z. (Montagsausgabe).

Die Versorgungssicherheit sei eines der höchsten Güter, dafür brauche man Netze. „Da kann kein Bundesland einen Alleingang unternehmen und autark sein“, sagte er der F.A.Z.

Die Bayerische Staatsregierung sperrt sich gegen den Ausbau der Netze, wie ihn Netzbetreiber und Bundesnetzagentur zum Transport des Windstrom aus dem Norden in den Süden für notwendig halten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/grillo-bayern-handelt-in-der-energiepolitik-verantwortungslos-79948.html

Weitere Nachrichten

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Sonderparteitag beschließt Wahlprogramm einstimmig

Der außerordentliche SPD-Bundesparteitag hat das Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 ohne Gegenstimmen beschlossen - bei einer Enthaltung. "Mit dem ...

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Schäuble Soli-Abschaffung vor 2030 möglich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich offen dafür gezeigt, den Solidaritätszuschlag früher als bis zum Jahr 2030 abzuschaffen. "Natürlich ...

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Schäuble kritisiert SPD-Steuerpläne

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat der SPD beim Thema Steuern Wählertäuschung vorgeworfen. Das Steuerkonzept der SPD sei "eine ziemlich große ...

Weitere Schlagzeilen