Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Katrin Göring-Eckardt

© über dts Nachrichtenagentur

11.11.2015

Göring-Eckardt Rückkehr zum Dublin-Verfahren „reine Symbolpolitik“

„Es muss ordentlich registriert werden, selbstverständlich an den Grenzen.“

Berlin – Die Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion, Katrin Göring-Eckardt, hat die Rückkehr zum Dublin-Verfahren als „reine Symbolpolitik“ kritisiert. Göring-Eckardt sagte am Mittwoch im rbb-Inforadio, man wisse ja, dass derzeit die Flüchtlinge „kaum so registriert werden, dass sie tatsächlich zurückgeschickt werden können“. Innenminister Thomas de Maizière (CDU) wolle suggerieren, „man könne damit Flüchtlinge aufhalten“.

Weiter sagte die Grünen-Politikerin: „Es muss ordentlich registriert werden, selbstverständlich an den Grenzen. Dann muss es eine Verteilung innerhalb Europas geben, die verabredet ist, und nicht eine Verteilung danach, wo man zufällig ankommt.“

Außerdem müsse man sich darauf einstellen, dass auch syrische Flüchtlinge eben nicht nur für ein Jahr kämen. „Wir müssen die Leute integrieren und damit jetzt anfangen, sonst machen wir die Fehler der Gastarbeiterzeit in der alten Bundesrepublik erneut.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/goering-eckardt-rueckkehr-zum-dublin-verfahren-reine-symbolpolitik-90760.html

Weitere Nachrichten

Thomas Oppermann SPD

© Moritz Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD-Fraktionschef Kanzlerkandidat wird Anfang des Jahres nominiert

Während sich in der Union die Anzeichen für eine erneute Kanzlerkandidatur Angela Merkels verdichten, hält die SPD an ihrem Plan fest, den ...

Thomas Oppermann SPD 2015

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

Oppermann Steinmeier wäre hervorragender Bundespräsident

Die SPD will eine eigene Kandidatin oder einen eigenen Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten nominieren, falls bei der Suche nach einem von mehreren ...

Elmar Brok CDU

© CDU/CSU-Bundestagsfraktion / CC BY-SA 3.0

Widerstand gegen CETA Europapolitiker Brok bezeichnet Belgien als „Failed State“

Der Europapolitiker Elmar Brok (CDU) hat Belgien wegen des Widerstands der belgischen Provinz Wallonien gegen das CETA-Freihandelsabkommen als "Failed ...

Weitere Schlagzeilen