Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

CDU auf Stimmzettel

© über dts Nachrichtenagentur

27.10.2017

Forschungsgruppe Wahlen Union gewinnt – FDP und Linke verlieren

SPD unverändert bei 21 Prozent.

Berlin – Wenn am nächsten Sonntag bereits wieder ein neuer Bundestag gewählt würde, käme die Union laut einer Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen auf 33 Prozent. Das ist ein Plus von zwei Prozent im Vergleich zum letzten sogenannten ZDF-„Politbarometer“.

Die SPD bliebe unverändert bei 21 Prozent. Die AfD erreichte zwölf Prozent (unverändert), die FDP zehn Prozent (- eins), die Linke neun Prozent (- eins) und die Grünen erhielten elf Prozent (unverändert). Die anderen Parteien lägen zusammen unverändert bei vier Prozent.

Für den „Politbarometer“ wurden vom 24. bis 26. Oktober 2017 insgesamt 1.325 zufällig ausgewählte Wahlberechtigte telefonisch befragt. Die Auswahl der Befragten sei „repräsentativ“ für die wahlberechtigte Bevölkerung in Deutschland, teilte das Institut mit.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/forschungsgruppe-wahlen-union-gewinnt-fdp-und-linke-verlieren-103540.html

Weitere Nachrichten

Alice Weidel und Alexander Gauland

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht AfD will Führungsspitze um Generalsekretär erweitern

Die AfD will ihre Führungsspitze offenbar um einen Generalsekretär erweitern. In der Sitzung des Bundesvorstands am 20. Oktober sei darüber diskutiert ...

Flüchtling

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Kaum Widerrufprüfungen im BAMF

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) überprüft nur selten, ob anerkannte Flüchtlinge noch weiter Schutz benötigen. Im laufenden Jahr wurden ...

Merkel mir Özdemir, Göring-Eckardt, Hofreiter

© über dts Nachrichtenagentur

Jamaika-Sondierung Vorerst keine Einigung bei Zuwanderung und Klima

In den Sondierungsgesprächen von Union, FDP und Grünen über eine mögliche Jamaika-Koalition ist es am Donnerstag nicht zu einer Einigung bei den Themen ...

Weitere Schlagzeilen