Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Forderung nach Finanzmarktkontrolle präzisiert

© dapd

06.03.2012

Euro-Krise Forderung nach Finanzmarktkontrolle präzisiert

Wirtschaftsminister mit Acht-Punkte-Plan.

München – Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) wird bei seinen Plänen für eine schärfere Kontrolle der Finanzmärkte konkret. Die „Süddeutsche Zeitung“, der Minister fordere in einem Acht-Punkte-Plan, die Verschuldung von Hedgefonds, Private Equity Fonds und Geldmarktfonds zu begrenzen. „Analog zum Bankensektor sollten die Fonds strenge Eigenkapitalanforderungen erfüllen“, zitiere das Blatt aus dem Plan.

Außerdem wolle Rösler Banken und Investoren bei der Risikobewertung zu mehr Eigenverantwortung anhalten, schrieb die Zeitung. Sie dürften sich nicht nur auf Ratingagenturen verlassen. Auch Staatsanleihen sollten die Banken selbst bewerten und zwar nach den Methoden, die auch die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) anwende. Zur Besteuerung der Finanzmärkte schlage Rösler die Einführung einer Stempelsteuer nach britischem Vorbild vor.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/forderung-nach-finanzmarktkontrolle-praezisiert-44209.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen