Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Flüchtlinge in einer "Zeltstadt"

© über dts Nachrichtenagentur

30.10.2015

Flüchtlingskrise SPD will im Streit um Transitzonen nicht nachgeben

„Haftlagern werden wir nicht zustimmen.“

Berlin – Die SPD will den Forderungen der CSU nach Transitzonen für Flüchtlinge nicht nachgeben. „Haftlagern werden wir nicht zustimmen“, sagte SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann dem „Spiegel“ und forderte stattdessen, dass Schengen-Abkommen weiter auszusetzen. „Wir müssen aber unabhängig davon schnell zu durchsetzungsstarken Grenzkontrollen kommen und für geordnete Verhältnisse bei der Einreise nach Deutschland sorgen.“

Die CSU fordert vehement die Einrichtung von Transitzonen, um den Flüchtlingsstrom besser steuern zu können. Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU) forderte am Freitag im ZDF-„Morgenmagazin“ die SPD auf, sich in der Frage von Transitzonen zu bekennen: Das „ständige Vertagen und Hinausschieben“ gehe nicht länger, so Söder.

„Hier geht es ums deutsche Volk“, betonte der CSU-Politiker. „Es geht um die Sicherheit, um die Stabilität und die Ordnung des Landes.“ Deutschland müsse in der Lage sein, „seine eigenen Probleme zu lösen, sonst wäre das auch eine Kapitulation des Rechtsstaats“, erklärte Söder.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fluechtlingskrise-spd-will-im-streit-um-transitzonen-nicht-nachgeben-90246.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen