Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

12.09.2010

FDP-Generalsekretär fordert Bußgelder für Schulschwänzer-Eltern

Berlin – FDP-Generalsekretär Christian Lindner fordert einen größeren Einfluss des Bundes auf die Schulbildung, Bußgelder für Eltern von Schulschwänzern und mehr Autonomie für die Schulen. In einem Gastbeitrag für das Nachrichtenmagazin „Focus“ befürwortet Lindner „eine neue Bildungspartnerschaft von Bund, Ländern und Gemeinden“.

Das verfassungsrechtliche „Kooperationsverbot“ von Bund und Ländern müsse dafür gelockert werden. „Es muss ermöglicht werden, dass der Bund den Ländern unter Verzicht auf inhaltliche Vorgaben Mittel bereitstellen darf, die nur für Bildungsaufgaben reserviert sind“, so Lindner. Gerade in sozialen Brennpunkten müssten sich Kindergärten und später Grundschulen darüber hinaus zu Familienzentren entwickeln, die Eltern durch Erziehungs- und Integrationskurse, Rat in Lebensfragen und den Kontakt zu anderen sozialen Einrichtungen stärken.

„Wenn Eltern aber nicht überfordert, sondern nur unwillig oder zu bequem sind, dann muss das auch Folgen haben – zum Beispiel durch Bußgelder für Eltern von Schulschwänzern“, forderte Lindner.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fdp-generalsekretaer-fordert-bussgelder-fuer-schulschwaenzer-eltern-14866.html

Weitere Nachrichten

Wahlurne Umfrage

© Alexander Hauk / bayernnachrichten.de / gemeinfrei

“Stern”-RTL-Wahltrend SPD legt wieder zu – FDP verliert

Die SPD kann sich im stern-RTL-Wahltrend erstmals seit fünf Wochen wieder verbessern: Im Vergleich zur Vorwoche legt sie um einen Punkt zu auf 23 Prozent, ...

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Weniger rechtsextreme Aufmärsche in Deutschland

Die Aufmärsche von Neonazis und anderen Rechtsextremisten sind in den vergangenen Monaten zurückgegangen - bleiben aber auf hohem Niveau. Im dritten ...

Schüler

© Ralf Roletschek - fahrradmonteur.de / CC BY-NC-ND 3.0

5-Milliarden-Schulprogramm Schäuble plant Nachtragshaushalt

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) wird im Dezember ein weiteres 3,5-Milliarden-Euro-Paket für mehr Bildungsinvestitionen in finanzschwachen ...

Weitere Schlagzeilen