Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Volkswagen-Werk Wolfsburg

© Andreas Praefcke / CC BY 3.0

15.09.2016

Ein Jahr VW-Dieselgate Bundestagsausschuss fordert Bundesregierung zum Handeln auf

VW ignoriert noch immer die Verbraucher in Deutschland.

Berlin – Ein Jahr nach Bekanntwerden des Diesel-Skandals bei Volkswagen üben Verbraucherschützer scharfe Kritik an dem Autohersteller und der Bundesregierung. Renate Künast, die Vorsitzende des Bundestags-Ausschusses für Recht und Verbraucherschutz, sagte dem „Tagesspiegel“ (Freitagausgabe): „Ein Jahr nach dem Dieselgate-Skandal ignoriert VW noch immer die Verbraucher in Deutschland, das muss endlich anders werden.“

Die Bundesregierung müsse dafür umgehend die rechtlichen Voraussetzungen schaffen, „statt weiterhin mit der Autoindustrie gemeinsame Sache zu machen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ein-jahr-vw-dieselgate-bundestagsausschuss-fordert-bundesregierung-zum-handeln-auf-95158.html

Weitere Nachrichten

Wahlurne Umfrage

© Rama / CC BY-SA 2.0 FR

Türkei-Referendum 2,5 Millionen Stimmzettel laut Oppositionspolitiker manipuliert

Der Vorsitzende der türkischen Oppositionspartei CHP in Baden-Württemberg, Kazim Kaya, zweifelt an der korrekten Auszählung des türkischen Referendums. ...

Ankara Türkei

© Charismaniac / CC BY-SA 3.0

Leiter der OSZE-Wahlbeobachtermission Änderung des Auszählungsmodus‘ besorgniserregend

Michael Link, Leiter der OSZE-Wahlbeobachtermission in der Türkei, hat die Änderung des Auszählungsverfahrens in der Türkei als "äußerst besorgniserregend" ...

Donald Trump 2016

© whitehouse.gov / gemeinfrei

Dominanzanspruch der Trump-Regierung Enwicklungsexperte fordert Fairness statt „America first“

Vor Politblockaden und zunehmenden Konflikten warnt angesichts der Orientierung des US-Präsidenten Donald Trump auf "America first" der Entwicklungsexperte ...

Weitere Schlagzeilen