Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

EFSF: CDU-Innenexperte Bosbach stimmt gegen Kanzlerin Merkel

© Deutscher Bundestag / Thomas Koehler / photothek.net

28.09.2011

Euro-Krise EFSF: CDU-Innenexperte Bosbach stimmt gegen Kanzlerin Merkel

Berlin – Der Vorsitzende des Bundestags-Innenausschusses, Wolfgang Bosbach (CDU), wird in der Bundestagssitzung über die Erweiterung des Euro-Rettungsschirms EFSF definitiv mit Nein stimmen.

„Ich bleibe bei meiner Haltung“, sagte er dem „Kölner Stadt-Anzeiger“. „Denn wir beantworten nicht die entscheidende Frage, wie wir im Euro-Raum auf Dauer mit Ländern verfahren, die nicht in der Lage sind, ihre Staatsausgaben aus eigenen Kräften zu finanzieren. Daran ändert der erweiterte Rettungsschirm überhaupt nichts.“

Nach Informationen des Blattes müssen heute alle Unionsabgeordneten der Fraktionsführung melden, wie sie am Donnerstag abstimmen werden. Sollte die Mehrheit unsicher sein, wird am Donnerstag Morgen noch eine weitere Probeabstimmung erwogen.

Der Parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Bundestagsfraktion, Jörg van Essen, betonte, dass eine Kanzlermehrheit nicht notwendig ist. „Die Fälle, in denen eine Kanzlermehrheit erforderlich ist, sind gesetzlich geregelt“, erklärte er dem „Kölner Stadt-Anzeiger“. „Die Abstimmung über den EFSF gehört definitiv nicht dazu – so wie alle anderen Abstimmungen, die wir in dieser Woche im Deutschen Bundestag haben.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/efsf-cdu-innenexperte-bosbach-stimmt-gegen-kanzlerin-merkel-28822.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Weitere Schlagzeilen