Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

14.11.2015

NRW Innenminister versetzt Spezialeinsatzkräfte in Alarmbereitschaft

„Die SEK-Beamten müssen telefonisch erreichbar bleiben.“

Düsseldorf – Als Reaktion auf den Pariser Terroranschlag hat Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger (SPD) zwischen 150 und 200 Spezialeinsatzkräfte der NRW-Polizei in Alarmbereitschaft versetzt.

„Die SEK-Beamten müssen telefonisch erreichbar bleiben und sicherstellen, dass sie bei einem Alarm binnen 60 Minuten in ihrer Dienststelle sein können“, sagte der NRW-Chef der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Arnold Plickert, RP Online, der Online-Ausgabe der „Rheinischen Post“.

Plickert betonte, dass sich die Sicherheitslage in Nordrhein-Westfalen nach den jüngsten Terroranschlägen in Paris aber nicht verändert habe. „Wir haben derzeit keine konkreten Hinweise auf eine erhöhte Terrorgefahr in NRW“, so Plickert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/duesseldorf-nrw-innenminister-versetzt-spezialeinsatzkraefte-in-alarmbereitschaft-90937.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Schulz will im Juli eigenes „Zukunftskonzept“ vorlegen

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will neben dem Regierungsprogramm seiner Partei auch ein kompaktes Konzept für die Zeit nach der Bundestagswahl vorlegen. ...

Maike Kohl-Richter und Helmut Kohl am 08.10.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesarchiv Maike Kohl-Richter soll Akten herausgeben

Nach dem Tod von Altkanzler Helmut Kohl hat sich der Präsident des Bundesarchivs, Michael Hollmann, schriftlich an die Witwe Maike Kohl-Richter gewandt. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Abgas-Skandal Grüne fordern von VW Verlängerung der Gewährleistungsfrist

Die Grünen haben Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) aufgefordert, sich stärker für die Rechte der vom VW-Abgasskandal betroffenen Fahrzeughalter einzusetzen. ...

Weitere Schlagzeilen