Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Geert Wilders

© Georg Hochmuth / Archiv über dpa

13.04.2015

Dresden Niederländischer Rechtspopulist Wilders bei Pegida

Pegida-Gegner haben mehrere Gegenveranstaltungen angemeldet.

Dresden – Der niederländische Rechtspopulist Geert Wilders will heute (17.00 Uhr) bei einer Kundgebung des islamfeindlichen Pegida-Bündnisses auftreten. Die selbst ernannten „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (Pegida) erwarten dazu bis zu 30 000 Teilnehmer.

Pegida-Gegner haben mehrere Gegenveranstaltungen angemeldet, das linke Bündnis „Dresden Nazifrei“ hat auch Blockaden angekündigt. Die Polizei plant einen Großeinsatz.

Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) drohte bereits mit Konsequenzen, sollte es zu fremdenfeindlichen oder rassistischen Äußerungen kommen. Angesichts der angekündigten Blockaden ermahnte er zugleich alle Veranstalter, für einen friedlichen Ablauf zu sorgen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dpa / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dresden-niederlaendischer-rechtspopulist-geert-wilders-pegida-81985.html

Weitere Nachrichten

Dietmar Bartsch Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

"Wir wollen regieren" Linken-Spitzenkandidat Bartsch lehnt Oppositionswahlkampf ab

Unmittelbar vor dem Wahlprogramm-Parteitag der Linken an diesem Freitag in Hannover hat Spitzenkandidat Dietmar Bartsch Forderungen nach einem ...

Vollverschleierte Frauen

© über dts Nachrichtenagentur

Van der Bellen Vollverschleierungsverbot kein gutes Gesetz

Der österreichische Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat sich kritisch zu einem Teil des Integrationsgesetzes geäußert: "Das Verbot zur ...

Tastatur

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Tauber befürchtet Hackerangriffe im Wahlkampf

CDU-Generalsekretär Peter Tauber hat davor gewarnt, dass der Bundestagswahlkampf durch ausländische Hackerangriffe beeinflusst werden könnte. Es habe ...

Weitere Schlagzeilen