Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Hans-Peter Friedrich

© Deutscher Bundestag / Lichtblick / Achim Melde

23.04.2012

Demographie-Debatte Friedrich will mehr ältere Arbeitnehmer integrieren

„Älter werden und dabei länger gesund bleiben.“

Berlin – Vor dem Hintergrund einer alternden und schrumpfenden Gesellschaft will die Bundesregierung mehr ältere Arbeitnehmer in Lohn und Brot bringen. Der Demographie-Beauftragte und Bundesinnenminister, Hans-Peter Friedrich (CSU) sagte der „Bild“-Zeitung (Montagausgabe): „Noch haben vie­le Un­ter­neh­men nicht er­kannt, dass jahr­zehn­te­lan­ge Be­rufs­er­fah­rung be­rei­chernd und pro­duk­ti­vi­täts­stei­gernd ist. Aber der Ju­gend­wahn hat sich ohnehin als Irrweg erwiesen. Die Bun­des­re­gie­rung wird dar­auf drän­gen, dass die deut­sche Wirt­schaft die Vor­aus­set­zun­gen da­für schafft, dass ältere Ar­beit­neh­mer künf­tig län­ger ar­bei­ten kön­nen.“

Die Krankenkassen sieht Fried­rich durch den demographischen Wandel nicht in Gefrahr: „Die Kran­ken­ver­si­che­rung be­kä­me nur dann gro­ße fi­nan­zi­el­le Pro­ble­me, wenn die Zahl der Kran­ken und Ge­brech­li­chen dras­tisch an­steigt. Unser Ziel heißt deshalb: Älter werden und dabei länger gesund bleiben.“

Auch für ländliche Regionen gebe es keinen Grund zur Sorge, so der Minister: „Wir wer­den kei­ne Re­gi­on auf­ge­ben. Im Ge­gen­teil: Der Staat hat die Pflicht zur Da­seins­vor­sor­ge. Da­zu ge­hö­ren auch die Gesundheits­ver­sor­gung und die Bil­dung. Und na­tür­lich muss auch überall im Land ein Zu­gang zur Kul­tur ge­währ­leis­tet sein.“

Ein Rückbau öffentlicher Verwaltungen ergebe sich aber nicht automatisch aus dem Bevölkerungsrückgang, so Fried­rich: „Das ist wie in ei­nem Un­ter­neh­men. Es gibt Fix-Kos­ten, die sind im­mer da und es gibt Be­rei­che, die sind va­ria­bel. Wenn sie we­ni­ger Steu­er­zah­ler ha­ben, dann brau­chen sie auch we­ni­ger Fi­nanz­be­am­te. Aber es gibt Be­rei­che, da kann man kei­ne Kom­pro­mis­se ma­chen. Bei der Po­li­zei zum Bei­spiel muss im­mer ei­ne be­stimm­te Ruf­be­reit­schaft vor­han­den sein.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/demographie-debatte-bundesinnenminister-friedrich-will-mehr-altere-arbeitnehmer-integrieren-51887.html

Weitere Nachrichten

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Rainer Arnold  und Frank Walter Steimeier

© Dirk Baranek / CC BY 2.0

SPD Union kündigt Verteidigungs-Konsens auf

Im Streit um die Reform der Parlamentsrechte bei Auslandseinsätzen der Bundeswehr wirft die SPD dem Koalitionspartner Union einen "tiefen Bruch der ...

Weitere Schlagzeilen