Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Hermann Gröhe

© über dts Nachrichtenagentur

01.05.2015

CDU Gröhe will Boni für Chefärzte beschränken

Es könne nicht hingenommen werden, das geltende Vorschriften unterlaufen werden.

Berlin – Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) will die Regeln zur Begrenzung von Chefarztboni verschärfen. Dadurch möchte er verhindern, dass Bonuszahlungen einen Anreiz bieten, den Klinikertrag durch zusätzliche Operationen zu steigern, berichtet der „Spiegel“. So sollen alle Zielvereinbarungen ausgeschlossen werden, „welche die Unabhängigkeit der medizinischen Entscheidungen beeinflussen“, heißt es im Entwurf zum neuen Klinikreformgesetz.

Schon im Februar 2013 hatte die Große Koalition festgeschrieben, dass Krankenhäuser ihren Medizinern keine Prämien mehr für eine bestimmte Anzahl an Eingriffen versprechen sollen. Allerdings war die Regel nach Erkenntnissen der Ärzteschaft oft umgangen worden: Viele Kliniken stellten die Operationsbonuszahlungen für Führungskräfte einfach auf andere Messgrößen um.

„Es kann nicht hingenommen werden, dass geltende Vorschriften durch fragwürdige Zielvereinbarungen in Chefarztverträgen unterlaufen werden“, sagte Gröhe.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/cdu-groehe-will-boni-fuer-chefaerzte-beschraenken-82897.html

Weitere Nachrichten

Lebensmittel

© Public Domain

Niedersachsen Landtagspräsident gegen mehr verkaufsoffene Sonntage

Niedersachsens Landtagspräsident Bernd Busemann hat sich in der Debatte um verkaufsoffene Sonntage gegen eine Ausweitung ausgesprochen: "Aus meiner Sicht ...

Bernd Riexinger Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Riexinger Deutschland hat kein Problem mit Flüchtlingen

Der LINKE-Co-Vorsitzende Bernd Riexinger hat Obergrenzen für Geflüchtete abgelehnt und stattdessen Investitionen für eine soziale Einwanderungsgesellschaft ...

MSC 2014 Wolfgang Ischinger

© Mueller / MSC / CC BY 3.0 de

Ischinger Europa droht weltpolitisch in „Kreisklasse“ zu rutschen

Der Vorsitzende der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, fordert von der Europäischen Union eine größere Rolle in der Weltpolitik. Zur Zeit ...

Weitere Schlagzeilen