Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

30.06.2011

Steuerentlastungen Gröhe geht von „kleinen Spielräumen“ aus

Steuerentlastung muss bezahlbar sein.

Berlin – CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe geht davon aus, dass es für eine Entlastung der unteren und mittleren Einkommen „keine überbordenden aber doch kleine Spielräume“ geben wird. Der „Neuen Westfälischen“ sagte Gröhe, dass er den Menschen im Land „gerne eine Entlastung gönne, aber sie muss bezahlbar sein und nicht dazu führen, dass die Schuldenberge für unsere Kinder weiter wachsen.“

Zum Termin eines geplanten „Friedensgipfels“ mit der FDP, bei dem auch über Steuerfragen diskutiert werden soll, sagte Gröhe : „Ob vor oder nach der Sommerpause: Bei diesem Treffen der Koalitionsspitze geht es um die Planung der nächsten Monate. Dafür muss es entsprechende Vorarbeiten geben.“ Insgesamt rät Gröhe dazu, „alles zu seiner Zeit und nicht vorher aufzurufen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/cdu-generalsekretaer-groehe-geht-von-kleinen-spielraeumen-fuer-steuerentlastung-aus-23116.html

Weitere Nachrichten

Schüler

© Ralf Roletschek - fahrradmonteur.de / CC BY-NC-ND 3.0

Philologenverband In NRW fehlen 1000 Stellen an Gymnasien

Zum Beginn der schwarz-gelben Koalitionsverhandlungen in Nordrhein-Westfalen fordern Lehrervertreter eine bessere Personalausstattung der Schulen. "Allein ...

Flüchtlinge in einer "Zeltstadt"

© über dts Nachrichtenagentur

Datenschutz Union und SPD streiten ums Auslesen von Asylbewerber-Handys

Zwischen Union und SPD ist ein Streit um das Auslesen von Asylbewerber-Handys ausgebrochen. Zwar wird mit dem Gesetz zur besseren Durchsetzung der ...

Bundeswehr-Soldat

© über dts Nachrichtenagentur

Incirlik-Streit Bundesregierung entscheidet bis Mitte Juni über Abzug

Die Bundesregierung will in den nächsten zweieinhalb Wochen entscheiden, ob die Bundeswehr vom türkischen Luftwaffenstützpunkt Incirlik abgezogen wird. ...

Weitere Schlagzeilen