Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Stimmzettel für die Bundestagswahl am 22.09.2013

© über dts Nachrichtenagentur

22.09.2013

Bundestagswahl 41,4 Prozent Wahlbeteiligung bis 14 Uhr

Briefwähler nicht berücksichtigt.

Wiesbaden – Bei der Bundestagswahl haben bis 14 Uhr 41,4 Prozent aller Wahlberechtigten ihre Stimmen abgegeben. Das teilte der Bundeswahlleiter am Nachmittag mit.

Bei der letzten Bundestagswahl 2009 lag die Wahlbeteiligung bis 14.00 Uhr nur bei 36,1 Prozent – die Wahlbeteiligung insgesamt betrug 70,8 Prozent. Dabei seien allerdings die abgegebenen Stimmen der Briefwähler nicht berücksichtigt.

Die Zahlen wurden von den Landeswahlleitern auf Grundlage der Wahlbeteiligung in ausgewählten Wahllokalen für ganz Deutschland ermittelt, hieß es.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundestagswahl-414-prozent-wahlbeteiligung-bis-14-uhr-66112.html

Weitere Nachrichten

Finanzamt

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundessteuerberaterkammer will Abschaffung der Abgeltungsteuer

Die Bundessteuerberaterkammer wird auf ihrer am Montag beginnenden Jahrestagung in München die Abschaffung der Abgeltungsteuer fordern. Das berichtet das ...

Peer Steinbrück

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Seeheimer verurteilen Steinbrücks Schulz-Kritik

Auch der konservative Flügel innerhalb der SPD, der Seeheimer Kreis, zu dem sich auch Ex-Finanzminister Peer Steinbrück zählte, weist dessen Kritik am ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

Bierzelt-Rede Merkel kritisiert USA nach G7-Gipfel scharf

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat nach dem G7-Gipfel auf Sizilien die US-Regierung scharf kritisiert. Die Zeiten, in denen Deutschland sich auf andere ...

Weitere Schlagzeilen