Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

20.09.2010

Bundesregierung stockt Nothilfe für Pakistan auf

Berlin – Die Bundesregierung erhöht ihre humanitäre Unterstützung für Pakistan um weitere zehn Millionen Euro. Das erklärte Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel (FDP) am Sonntag bei der UN-Pakistan-Konferenz in New York. „Die unmittelbare Nothilfe für Pakistan ist wichtig und notwendig, deshalb hat die Bundesregierung ihr Engagement nochmals verstärkt“, sagte Außenminister Guido Westerwelle am Montag in Berlin. Damit beträgt die Hilfe der Bundesregierung für Pakistan insgesamt 35 Millionen Euro.

Unmittelbar zuvor hatten die Vereinten Nationen ihren Hilfsaufruf für Pakistan auf zwei Milliarden US-Dollar erhöht. Trotz des Rückgangs des Hochwassers in den meisten Landesteilen Pakistans sind die kurz- und mittelfristigen Auswirkungen der Katastrophe weiterhin nur schwer absehbar. Mehr als 20 Millionen Menschen sind von der Flutkatastrophe betroffen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundesregierung-stockt-nothilfe-fuer-pakistan-auf-15370.html

Weitere Nachrichten

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Rainer Arnold  und Frank Walter Steimeier

© Dirk Baranek / CC BY 2.0

SPD Union kündigt Verteidigungs-Konsens auf

Im Streit um die Reform der Parlamentsrechte bei Auslandseinsätzen der Bundeswehr wirft die SPD dem Koalitionspartner Union einen "tiefen Bruch der ...

Weitere Schlagzeilen