Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

15.12.2010

Bundesregierung beschließt Reform der Bundeswehr

Berlin – Das schwarz-gelbe Bundeskabinett hat am Mittwoch die Reform der Bundeswehr beschlossen. Die Reform umfasst die Aussetzung der allgemeinen Wehrpflicht zum 1. Juli 2011. Zudem plant Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) eine Verkleinerung der Bundeswehr, in deren Zuge die Streitkräfte von derzeit knapp 240.000 auf bis zu 185.000 Soldaten reduziert werden sollen.

Der Termin für die Aussetzung der Wehrpflicht war zuletzt umstritten, weil parallel der Ausbau von Studienplätzen vorangetrieben werden muss und zudem ein freiwilliger Wehr- und Zivildienst eingeführt wird. Laut den bisherigen Plänen Guttenberg mit der Wehrpflicht auch die Musterung aussetzen. Die Wehrpflichtigen sollen allerdings weiterhin erfasst werden.

Seit Einführung der Wehrpflicht in der Bundesrepublik vor mehr als 50 Jahren sind mehr als 8,3 Millionen Wehrpflichtige eingezogen worden. Im nächsten Schritt kann nun der Bundestag über die Reform der Bundeswehr abstimmen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundesregierung-beschliesst-reform-der-bundeswehr-17996.html

Weitere Nachrichten

Ulrich Grillo

© RudolfSimon / CC BY-SA 3.0

BDI-Präsident zu CETA „Europa braucht endlich klare Verhältnisse“

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) forderte nach dem abgesagten EU-Kanada-Gipfel von der Staatengemeinschaft umfassende Konsequenzen: "Das ...

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Anton Hofreiter Grüne

© stephan-roehl.de / CC BY-SA 2.0

Grüne Hofreiters Freundin entscheidet über Haarlänge mit

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter würde auch als Ministerkandidat an der Länge seiner Haare nichts verändern. "Solange meine Freundin nicht sagt: 'ab ...

Weitere Schlagzeilen