Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Bund erforscht Gorleben nicht weiter als Endlager

© dapd

23.03.2012

Atommüllendlager Bund erforscht Gorleben nicht weiter als Endlager

Allerdings soll ein „Forschungslaborbetrieb“ möglich sein.

München – Die Bundesregierung nimmt Abstand von der weiteren Erkundung des Salzstocks Gorleben. Die Arbeiten dort sollten „noch in diesem Jahr“ beendet werden, heißt es in einem Einigungsvorschlag, den die Bundesregierung inoffiziell den Ländern unterbreitet hat, wie die „Süddeutsche Zeitung“ berichtet. „Nach dem Einstellen der Erkundungsarbeiten im Salzstock Gorleben findet ein Offenhaltungsbetrieb ohne weitere Erkundungen statt“, stehe in dem Papier. In Gorleben solle nur wieder erkundet werden, falls das nötig werde, um den Salzstock mit anderen Standorten zu vergleichen. Die Erkundung dürfte auf Jahre hinaus ruhen. Allerdings solle ein „Forschungslaborbetrieb“ möglich sein.

Damit komme Bewegung in die Debatte über ein „Standortauswahlgesetz“. Seit vier Monaten beraten Bund und Länder über ein Gesetz, es soll erstmals ein geordnetes Verfahren für die Suche nach einem Atommüll-Endlager eröffnen. Zuletzt waren die Gespräche ins Stocken geraten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bund-erforscht-gorleben-nicht-weiter-als-atom-endlager-47099.html

Weitere Nachrichten

Ulrich Grillo

© RudolfSimon / CC BY-SA 3.0

BDI-Präsident zu CETA „Europa braucht endlich klare Verhältnisse“

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) forderte nach dem abgesagten EU-Kanada-Gipfel von der Staatengemeinschaft umfassende Konsequenzen: "Das ...

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Anton Hofreiter Grüne

© stephan-roehl.de / CC BY-SA 2.0

Grüne Hofreiters Freundin entscheidet über Haarlänge mit

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter würde auch als Ministerkandidat an der Länge seiner Haare nichts verändern. "Solange meine Freundin nicht sagt: 'ab ...

Weitere Schlagzeilen