Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Rainer Brüderle

© dts Nachrichtenagentur

03.12.2012

Richtungswechsel Brüderle warnt CDU vor Schwarz-Grün

Die CDU sei immer noch eine konservative Partei.

Berlin – Kurz vor Beginn des CDU-Bundesparteitages wachsen in der FDP die Sorgen vor einem Richtungswechsel der Christdemokraten: In einem Interview mit der „Bild-Zeitung“ (Dienstagausgabe) warnte der Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion, Rainer Brüderle, die CDU vor Bündnissen mit den Grünen. „Ich kann die CDU nur davor warnen, es mit Schwarz-Grün zu versuchen“, sagte Brüderle der Zeitung.

Als Beispiel nannte er die Koalition von CDU und Grünen in Hamburg. „Dort ist ein solches Bündnis nach zwei Jahren krachend gescheitert. Und jetzt regiert die SPD alleine.“ CDU und Grüne passten „überhaupt nicht zusammen“, betonte der FDP-Fraktionschef.

Die CDU sei immer noch eine konservative Partei. Die Grünen stünden dagegen „für sozialistische Umverteilung“, so Brüderle. „Wer Schwarz-Grün verhindern will, muss FDP wählen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bruederle-warnt-cdu-vor-schwarz-gruen-57655.html

Weitere Nachrichten

EU-Kommission in Brüssel

© über dts Nachrichtenagentur

Äußere Sicherheit EU muss mehr Verantwortung übernehmen

Die Europäische Union soll nach dem Willen der EU-Kommission deutlich mehr Verantwortung auch für die äußere Sicherheit Europas übernehmen. Zu den ...

Reisepass

© über dts Nachrichtenagentur

Doppelpass SPD-Kehrtwende unglaubwürdiges Wahlkampfmanöver

Die Union wertet die Kehrtwende der SPD im Streit um den Doppelpass für Einwandererkinder als unglaubwürdiges Wahlkampfmanöver. "Die letzten Jahre ...

Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Abschiebungen nach Afghanistan sollen ausgesetzt werden

Nach dem schweren Terroranschlag in Kabul sollen Abschiebungen nach Afghanistan vorerst ausgesetzt werden. Eine entsprechende Regelung will die ...

Weitere Schlagzeilen