Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

17.03.2015

Breitbandausbau Regierung will zusätzliche 1,1 Milliarden Euro investieren

Das Geld ist demnach Teil eines Investitionspakets des Bundes.

Berlin – Die Bundesregierung wird in den nächsten drei Jahren 1,1 Milliarden Euro zusätzlich in den flächendeckenden Ausbau des Breitbandnetzes investieren. Das geht aus dem Entwurf des Nachtragshaushalts hervor, den das Kabinett an diesem Mittwoch verabschieden will und über den das „Handelsblatt“ (Mittwochausgabe) berichtet.

Das Geld ist demnach Teil eines Investitionspakets des Bundes, von dem Infrastrukturminister Alexander Dobrindt (CSU) mit 4,35 Milliarden Euro den Großteil erhält.

Laut Entwurf wird Dobrindt 1,9 Milliarden extra in den Ausbau der Bundesfernstraßen investieren sowie knapp eine Milliarde in die Schienenwege. In die Wasserstraßen sollen bis 2018 zusätzlich 200 Millionen Euro fließen, weitere 160 Millionen Euro in die Erforschung der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/breitbandausbau-regierung-will-zusaetzliche-11-milliarden-euro-investieren-80516.html

Weitere Nachrichten

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Sonderparteitag beschließt Wahlprogramm einstimmig

Der außerordentliche SPD-Bundesparteitag hat das Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 ohne Gegenstimmen beschlossen - bei einer Enthaltung. "Mit dem ...

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Schäuble Soli-Abschaffung vor 2030 möglich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich offen dafür gezeigt, den Solidaritätszuschlag früher als bis zum Jahr 2030 abzuschaffen. "Natürlich ...

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Schäuble kritisiert SPD-Steuerpläne

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat der SPD beim Thema Steuern Wählertäuschung vorgeworfen. Das Steuerkonzept der SPD sei "eine ziemlich große ...

Weitere Schlagzeilen