Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Ingo Senftleben CDU

© CDU / CC BY-SA 3.0 DE

19.11.2014

Brandenburg Senftleben CDU lehnt Zusammenarbeit mit AfD ab

„Ich habe aber noch keinen Text der AfD gelesen, dem ich zustimmen könnte.“

Berlin – Der neue Fraktionschef der Brandenburger CDU, Ingo Senftleben, lehnt eine Zusammenarbeit mit der AfD ab. Senftleben sagte dem rbb-Inforadio am Mittwoch, er schließe aber nicht aus, auch Anträgen der AfD zuzustimmen.

„Ich bin Pragmatiker, und ich möchte zuallererst, dass wir etwas für Brandenburg erreichen. Deswegen werden wir immer nach dem Inhalt und dem Text des Antrags entscheiden. Ich habe aber noch keinen Text der AfD gelesen, dem ich zustimmen könnte.“

Senftleben kündigte eine konstruktive Oppositionsarbeit an. Ihm gehe es darum, was für Brandenburg wichtig sei. „Die Themen bleiben die gleichen wie vor der Wahl: Wir wollen bessere Bildung, wir wollen mehr Polizisten, mehr innere Sicherheit, wir wollen auch bessere Beteiligung der Bürger an den politischen Prozessen.“

Die AfD sei dagegen eine Protestpartei, und er könne nicht erkennen, wohin die Partei in Brandenburg aber auch in Deutschland wolle.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/brandenburg-senftleben-cdu-lehnt-zusammenarbeit-mit-afd-ab-75219.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Martin Schulz gegen Große Koalition nach Bundestagswahl

Der SPD-Parteichef und Kanzlerkandidat, Martin Schulz, hat sich von einer möglichen Großen Koalition unter Führung von Bundeskanzlerin Merkel, nach der ...

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Sonderparteitag beschließt Wahlprogramm einstimmig

Der außerordentliche SPD-Bundesparteitag hat das Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 ohne Gegenstimmen beschlossen - bei einer Enthaltung. "Mit dem ...

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Schäuble Soli-Abschaffung vor 2030 möglich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich offen dafür gezeigt, den Solidaritätszuschlag früher als bis zum Jahr 2030 abzuschaffen. "Natürlich ...

Weitere Schlagzeilen