Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Gregor Gysi

© über dts Nachrichtenagentur

07.06.2015

Linke Gysi will Fraktionsvorsitz im Herbst abgeben

Die Zeit sei gekommen.

Bielefeld – Linken-Fraktionschef Gregor Gysi will nicht erneut für den Vorsitz der Linken-Bundestagsfraktion kandidieren und den Posten Mitte Oktober abgeben. Das kündigte Gysi in seiner mit Spannung erwarteten Rede auf dem Parteitag der Linken am Sonntag in Bielefeld an. Die Zeit sei gekommen, den Vorsitz der Fraktion „in jüngere Hände zu legen“, so der 67-jährige Linken-Politiker.

Gysi betonte zugleich, dass er sein Bundestagsmandat in der laufenden Legislaturperiode nicht aufgeben wolle. Ob er bei der Bundestagswahl 2017 erneut kandidiere, wolle er im kommenden Jahr entscheiden, sagte der Linken-Politiker, der seit dem Jahr 2005 stets per Direktmandat in den Bundestag einzog. Gysi ist seit dem Jahr 2005 Fraktionschef der Linken-Bundestagsfraktion.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bielefeld-gysi-will-fraktionsvorsitz-der-linken-im-herbst-abgeben-84609.html

Weitere Nachrichten

Wahlurne Umfrage

© Alexander Hauk / bayernnachrichten.de / gemeinfrei

Wahltrend Union verliert – SPD stabilisiert sich

Die SPD verliert im stern-RTL-Wahltrend nicht weiter an Zustimmung und kann sich bei 25 Prozent stabilisieren, während die Union aus CDU und CSU im ...

Helfer in einer "Zeltstadt"

© über dts Nachrichtenagentur

Interne BAMF-Untersuchung Viele Mängel bei Asylverfahren

Die interne Überprüfung von Asylentscheidungen durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat in vielen Fällen Mängel festgestellt. Das ...

Wolfgang Thierse

© über dts Nachrichtenagentur

Bau des Einheitsdenkmals Thierse hofft auf Zustimmung des Bundestags

Der frühere Bundestagspräsident und Mitinitiator des Einheitsdenkmals, Wolfgang Thierse, hofft auf eine Zustimmung des Bundestags zum Bau des Denkmals an ...

Weitere Schlagzeilen