Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Familie Eltern Kinder

© Eric Ward / CC BY-SA 2.0

18.01.2016

Bundesfamilienministerium Betreuungsgeld noch bis 2018

Für die Anspruchsberechtigten gilt der sogenannte Bestandsschutz.

Berlin – Das umstrittene Betreuungsgeld wird weiterhin ausgezahlt, obwohl das Bundesverfassungsgericht im Juli 2015 die als „Herdprämie“ kritisierte Leistung für Eltern, die ihre Kleinkinder zu Hause betreuen, gekippt hat. Dies bestätigte das Bundesfamilienministerium auf Nachfrage der Tageszeitung „neues deutschland“ (Dienstagausgabe).

„Für Familien, die derzeit Betreuungsgeld beziehen, erfolgen die Auszahlungen für die Dauer der Bewilligung weiter“, heißt es in der Antwort. Für die Anspruchsberechtigten gilt der sogenannte Bestandsschutz. Doch nicht nur das: Auch Familien, die zum Zeitpunkt des Urteils zwar schon eine Bewilligung hatten, aber noch kein Geld ausgezahlt bekamen, hätten einen Anspruch, so das Ministerium.

Da die Leistung für bis zu 22 Monate bewilligt wurde, muss das Ministerium bis 2018 entsprechende Beträge bereitstellen. Dies ergibt sich auch aus einer Auflistung des Ministeriums, die „neues Deutschland“ vorliegt. Pro Monat erhalten die Eltern weiterhin 150 Euro für ihr Kind.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/betreuungsgeld-noch-bis-2018-92537.html

Weitere Nachrichten

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Fall Amri Grüne skeptisch gegenüber Untersuchungsausschuss

Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Konstantin von Notz, hat skeptisch auf die mögliche Einsetzung eines ...

Wolfgang Bosbach CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 4.0

CDU Bosbach „überrascht“ von Steinbachs Partei-Austritt

Der CDU-Abgeordnete Wolfgang Bosbach hat sich "überrascht" vom Austritt der langjährigen CDU-Abgeordneten Erika Steinbach aus der Partei gezeigt. "Ich habe ...

Weitere Schlagzeilen