Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Ursula von der Leyen

© über dts Nachrichtenagentur

24.09.2014

Bundeswehr Von der Leyen räumt Probleme beim Lufttransport ein

„Fakt ist, dass wir gerade bei den Luftfahrzeugen in einer Umbruchphase sind.“

Berlin – Angesichts zahlreicher Ausfälle von Transportmaschinen und Marinehubschraubern hat Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) Probleme der Bundeswehr beim Lufttransport eingeräumt. „Fakt ist, dass wir gerade bei den Luftfahrzeugen in einer Umbruchphase sind“, sagte von der Leyen zu „Bild“ (Mittwoch).

Seit mehr als vier Jahren warte die Bundeswehr auf das neue Großraumflugzeug A400M und auf neue Hubschrauber. Solange die Industrie nicht liefere, seien die Soldaten auf alte Maschinen angewiesen.

Dem Eindruck, dass die Einsatzfähigkeit der Truppe dadurch beeinträchtigt sei, widersprach die Ministerin vehement. „Dass die Bundeswehr einsatzbereit ist, beweist sie täglich und weltweit in 17 Auslandseinsätzen“, sagte von der Leyen der Zeitung.

Diese Leistung werde auch international anerkannt. So sollen auch die USA und die Vereinten Nationen die Luftbrücke nutzen, die von der Bundeswehr ins Ebola-Gebiet nach Liberia geschlagen wird.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-von-der-leyen-raeumt-probleme-der-bundeswehr-beim-lufttransport-ein-72475.html

Weitere Nachrichten

Al Nur Moschee

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Barley will neue Aussteigerprogramme für Islamisten

Familienministerin Katarina Barley will die Extremismus-Prävention neu ausrichten. "Ich sehe großen Bedarf für Präventionsprojekte vor allem im Bereich des ...

Vier junge Leute auf einer Treppe

© über dts Nachrichtenagentur

Rentenkonzept CSU wirft SPD Benachteiligung der jüngeren Generation vor

Nach dem SPD-Parteitag in Dortmund hat CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt den Sozialdemokraten vorgeworfen, die jüngere Generation zu ...

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Martin Schulz gegen Große Koalition nach Bundestagswahl

Der SPD-Parteichef und Kanzlerkandidat, Martin Schulz, hat sich von einer möglichen Großen Koalition unter Führung von Bundeskanzlerin Merkel, nach der ...

Weitere Schlagzeilen