Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Autobahn-Baustelle

© über dts Nachrichtenagentur

22.07.2015

CSU Verkehrsminister Dobrindt will Offensive gegen Dauerbaustellen

„Bei unseren Rekordinvestitionen ist kein Platz für Bummelbaustellen.“

Berlin – Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) will gegen Dauerbaustellen auf Autobahnen und Bundesstraßen vorgehen. „Bei unseren Rekordinvestitionen ist kein Platz für Bummelbaustellen“, sagte Dobrindt der „Bild“ (Mittwoch).

Konkret fordert der Verkehrsminister von den Bundesländern, die für die Baustellen verantwortlich sind, ein härteres Vorgehen gegen Bummelei. Es müsse Strafen geben, wenn Baustellen nicht rechtzeitig fertig werden, sagte Dobrindt der „Bild“. Und es solle möglichst wenig zu Beginn der Ferienzeiten gebaut werden. „So entwickeln wir die Baustelle zum Symbol für mehr Mobilität“, erklärte der CSU-Politiker.

Wie „Bild“ weiter schreibt, gibt es derzeit insgesamt 760 Baustellen, davon allein 126 Vollsperrungen auf Bundesstraßen und Autobahnen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-verkehrsminister-dobrindt-will-offensive-gegen-dauerbaustellen-86409.html

Weitere Nachrichten

Thomas Oppermann

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Oppermann sieht SPD bestens aufgestellt für den Wahlkampf

SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann sieht die SPD für den kommenden Wahlkampf bestens aufgestellt. "Wir haben einen hervorragenden Kandidaten. ...

Martin Schulz am 10.12.2015

© über dts Nachrichtenagentur

Vor Parteitag Schulz ruft SPD zur Aufholjagd auf

Vor dem SPD-Parteitag am Sonntag in Dortmund hat SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz die Partei zu einer Aufholjagd aufgerufen. "Wir halten zusammen, wir ...

Frau mit Kind

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Deutsche trauen Angela Merkel die bessere Frauenpolitik zu

Die bessere Frauenpolitik trauen die Deutschen offenbar Bundeskanzlerin Angela Merkel zu. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für "Bild ...

Weitere Schlagzeilen