Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Alternative für Deutschland AfD

© über dts Nachrichtenagentur

14.09.2017

Grüne Trittin bedauert Übernahme des Begriffs „Alternative“ durch AfD

Früher waren die Grünen als „die Alternativen“ bekannt.

Berlin – Grünen-Politiker Jürgen Trittin bedauert die Übernahme des Begriffs Alternative durch die AfD. „Das ist schlimm“, sagte Trittin der „Welt“. Früher waren die Grünen als „die Alternativen“ bekannt.

Er halte es „für eine erschreckende Entwicklung in der deutschen Demokratie, dass völkischer Nationalismus und offener Rassismus in einer Reihe von Landesparlamenten Einzug gehalten haben und möglicherweise auch in den Bundestag kommen“, so der frühere Partei- und Bundestagsfraktionschef der Grünen.

Trittin wies Vergleiche zwischen den frühen Grünen und der AfD als Protestparteien zurück: „Die Grünen haben in ihrer Gründungsphase – bei aller Schärfe der Kritik an allen anderen Parteien – nie Hass gegen Minderheiten gepredigt.“

Trittin lobte CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer, der die Verbalattacke von AfD-Vize Alexander Gauland auf die Integrationsbeauftragte Aydan Özoguz (SPD) „klar als Rassismus bezeichnet hat“. Er warf den Christsozialen aber zugleich vor, „gelegentlich mit ähnlichen Ideologemen gespielt“ zu haben wie die AfD.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-trittin-bedauert-uebernahme-des-begriffs-alternative-durch-die-afd-101653.html

Weitere Nachrichten

Kreuz auf Stimmzettel

© über dts Nachrichtenagentur

Junge Union Ziemiak offen für Jamaika-Koalition

Paul Ziemiak, Vorsitzender der Jungen Union (JU), hat sich offen für ein Bündnis der Union mit FDP und Grünen gezeigt. "Das wäre wirklich spannend und ...

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

Trittin Schäuble war bei Sondierungsgesprächen 2013 „größtes Hindernis“

Grünen-Politiker Jürgen Trittin weist die Darstellung von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) zurück, er habe in den Sondierungsgesprächen 2013 ...

Wahlplakate mit Angela Merkel und Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Bundeszentrale für politische Bildung kritisiert Wahlkampf

Der Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung, Thomas Krüger, hat den bisherigen Verlauf des Bundestagswahlkampfes kritisiert. "Es scheint sich ...

Weitere Schlagzeilen