Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Deutsche Bank

© über dts Nachrichtenagentur

06.05.2015

SPD Fraktionsvize kritisiert neue Strategie der Deutschen Bank

„Ich mache mir Sorgen um die Zukunft der Deutschen Bank.“

Berlin – Die neue Strategie der Deutschen Bank stößt in der Großen Koalition auf Kritik: „Ich mache mir Sorgen um die Zukunft der Deutschen Bank“, sagte Carsten Schneider, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion im Bundestag, der Wochenzeitung „Die Zeit“. „Man kann nicht die Postbank für Probleme verantwortlich machen, deren Ursache Fehlentscheidungen im Investmentbanking sind.“

Die Deutsche Bank hat vor zwei Wochen den Verkauf der Postbank beschlossen, das Filialnetz der Deutschen Bank dagegen wird zwar ausgedünnt, bleibt aber Teil des Instituts.

Laut Schneider, der in der Fraktion für Haushalt und Finanzen zuständig ist, scheut das Institut eine klare strategische Positionierung. „Einen echten Schnitt hat es nicht gegeben. Die Deutsche Bank ist an der Weggabelung geradeaus gefahren.“ Die Führung habe den Entscheidungsprozess zudem „extrem schlecht gemanagt“ und dadurch viele Mitarbeiter verunsichert.

Schneider zufolge besteht nach wie vor die Gefahr, dass die Steuerzahler bei einer Schieflage des Instituts in Haftung genommen werden. „Die Finanzaufsicht muss genau hinsehen und darauf dringen, dass gefährliche Geschäfte im Zweifel abgespalten werden.“

In der Unionsfraktion stoßen die Pläne auf mehr Verständnis, allerdings befürchten auch dort einige, dass das Institut die Finanzierung der Realwirtschaft vernachlässigen könnte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-spd-fraktionsvize-kritisiert-neue-strategie-der-deutschen-bank-83157.html

Weitere Nachrichten

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Weitere Schlagzeilen