Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Andrea Nahles

© über dts Nachrichtenagentur

24.07.2015

SPD Nahles will Arbeitszeiten flexibler gestalten

„Ich bin für vieles offen.“

Berlin – Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) ist grundsätzlich zu Änderungen am Arbeitszeitgesetz bereit. „Ich bin für vieles offen“, sagte die SPD-Politikerin der „Berliner Zeitung“ (Samstagausgabe). Allerdings gehe es aus ihrer Sicht nicht um eine Abschaffung des Acht-Stunden-Tages, sondern um die Frage: „Wie können wir flexibler werden – und zwar in gegenseitiger Absprache?“

Die Ministerin erklärte, sie führe derzeit mit Unternehmern, Sozialpartnern und Wissenschaftlern einen Dialog über die Zukunft der Arbeit im digitalen Zeitalter. Dabei gehe es beispielsweise auch um eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf und die Frage: „Ist es noch zeitgemäß, an starren Tagesarbeitszeiten festzuhalten?“

Bis Ende 2016 wolle sie ein Weißbuch mit Antworten vorlegen. „Die können auch in dieser Legislaturperiode noch umgesetzt werden“, sagte Nahles der „Berliner Zeitung“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-nahles-will-arbeitszeiten-flexibler-gestalten-86504.html

Weitere Nachrichten

EU-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Nach G7-Gipfel Europaabgeordneter Brok sieht EU unter Handlungsdruck

Der Europaabgeordnete Elmar Brok (CDU) sieht die EU nach dem Misserfolg beim G7-Gipfel in Italien unter Handlungsdruck. "Wir müssen uns als EU ...

Bauer mit Traktor

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Landkreise wollen Ministerium für ländliche Entwicklung

Der Deutsche Landkreistag verlangt mehr Beachtung für den ländlichen Raum und dafür ein eigenes Ministerium nach der Bundestagswahl. "Vor allem müssen die ...

Europaflagge

© über dts Nachrichtenagentur

Merz Europa muss seine Interessen notfalls gegen die USA durchsetzen

Europa muss in den Augen des CDU-Politikers und Chefs der Atlantikbrücke, Friedrich Merz, angesichts der Regierung von Donald Trump seine Interessen ...

Weitere Schlagzeilen