Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Heiko Maas

© über dts Nachrichtenagentur

31.01.2014

Gegen Manipulationen Maas für Selbstverpflichtung von Produkttestern

„Produkttests bieten vielen Menschen Orientierung.“

Berlin – Bundesverbraucher- und Justizminister Heiko Maas (SPD) will mit einer Selbstverpflichtung von Produkttestern Verbraucher besser vor Manipulationen schützen. „Produkttests bieten vielen Menschen Orientierung bei ihren Kaufentscheidungen. Die Verbraucher müssen sich dann aber auch darauf verlassen können, dass diese Tests nicht manipuliert werden“, sagte Maas der „Saarbrücker Zeitung“ (Samstagausgabe).

Der SPD-Politiker kündigte an, dass in Kürze ein Sachverständigenrat für Verbraucherfragen gegründet werde. „Das ist ein Gremium, das sich mit Fragen der Zertifizierung von Tests, der Kontrolle, der Einführung eines Vier-Augen-Prinzips beschäftigen soll.“

Mindeststandards für Tests und Umfragen lägen auch „im Interesse der Tester, deswegen glaube ich nicht, dass wir jetzt sofort gesetzgeberisch tätig werden müssen. Eine Selbstverpflichtung aller Beteiligten wäre eine Lösung“.

Mit Blick auf riskante Finanzprodukte erklärte Maas, den Auftrag der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) erweitern zu wollen. Die BaFin werde künftig auch prüfen, wie solche Produkte beworben werden, „wie über die Risiken aufgeklärt wird und wer dahinter steht“. Dann könne die BaFin auch den Verkauf beanstandeter Produkte oder Werbemaßnahmen dafür komplett verbieten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-maas-fuer-selbstverpflichtung-von-produkttestern-68796.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Weitere Schlagzeilen