Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Merkel mir Özdemir, Göring-Eckardt, Hofreiter

© über dts Nachrichtenagentur

25.10.2017

Thema Finanzen Jamaika-Unterhändler erzielen erste Einigungen

Die Gesprächspartner seien sich einig, dass es keine Substanzsteuern geben solle.

Berlin – Bei den Sondierungsverhandlungen zwischen Union, FDP und Grünen hat es am Dienstagabend beim Thema Steuern, Finanzen und Haushalt die ersten konkreten Einigungen gegeben.

Die Gesprächspartner seien sich einig, dass es keine Substanzsteuern geben solle, hieß es in einem Papier zum Stand der Verhandlungen, das am Abend verbreitet wurde. Die Schuldenbremse des Grundgesetzes solle eingehalten und ein ausgeglichener Haushalt angestrebt werden.

Unter diesen finanziellen Rahmenbedingungen soll es eine Entlastung von Familien, den Abbau des Solidaritätszuschlags, eine Förderung der energetischen Gebäudesanierung, Förderung des Mietwohnungsbaus, einschließlich der Umwandlung landwirtschaftlicher Flächen, Verbesserung bei der degressiven AfA, eine Einführung einer steuerlichen Forschungs- und Entwicklungsförderung sowie den Abbau von Subventionen geben, insbesondere von solchen, die den Klimazielen widersprechen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-jamaika-unterhaendler-erzielen-erste-einigungen-beim-thema-finanzen-103416.html

Weitere Nachrichten

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Solidaritätszuschlag FDP geht auf Union und Grüne zu

Bei den Sondierungen über ein mögliches Jamaika-Bündnis geht die FDP mit einem Kompromiss in der Steuerpolitik auf CDU, CSU und Grüne zu. Wie die ...

Albrecht Glaser am 24.10.2017

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagsvize-Wahl AfD-Kandidat in drei Wahlgängen durchgefallen

Der AfD-Kandidat Albrecht Glaser ist bei der Wahl zum Bundestagsvizepräsidenten auch im dritten Wahlgang durchgefallen. Er erhielt bei der Abstimmung am ...

Albrecht Glaser am 24.10.2017

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagsvizepräsidenten Schäubles Stellvertreter gewählt – AfD-Kandidat durchgefallen

In der konstituierenden Sitzung des 19. Deutschen Bundestages sind am Dienstag die Bundestagsvizepräsidenten gewählt worden. Der AfD-Kandidat Albrecht ...

Weitere Schlagzeilen