Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Cannabis

© über dts Nachrichtenagentur

09.12.2014

"Kiffen für die schwarze Null" Grünen-Politiker will Cannabis legalisieren und besteuern

Staat könnte 1,8 Milliarden Euro pro Jahr zusätzlich einnehmen.

Berlin – Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Dieter Janecek will Cannabis legalisieren und mit einer 50-Prozent-Steuer belegen. In Deutschland gebe es Schätzungen zufolge rund 2,5 Millionen erwachsene Marihuana-Konsumenten, die durchschnittlich jeweils 20 Gramm pro Monat kaufen würden, sagte Janecek der „Bild“: „Das macht etwa 6.000 Tonnen Cannabis-Konsum pro Jahr.“

Würde der Staat auf jedes verkaufte Gramm eine Abgabe von 50 Prozent erheben, könnte er bei einem Preis von sechs Euro pro Gramm rund 1,8 Milliarden Euro pro Jahr zusätzlich einnehmen.

Mit den Einnahmen soll sichergestellt werden, dass der Bund keine neuen Schulden mehr aufnehmen muss, erklärte Janecek: „Kiffen für die schwarze Null also.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-gruenen-politiker-will-cannabis-legalisieren-und-besteuern-75886.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Martin Schulz gegen Große Koalition nach Bundestagswahl

Der SPD-Parteichef und Kanzlerkandidat, Martin Schulz, hat sich von einer möglichen Großen Koalition unter Führung von Bundeskanzlerin Merkel, nach der ...

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Sonderparteitag beschließt Wahlprogramm einstimmig

Der außerordentliche SPD-Bundesparteitag hat das Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 ohne Gegenstimmen beschlossen - bei einer Enthaltung. "Mit dem ...

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Schäuble Soli-Abschaffung vor 2030 möglich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich offen dafür gezeigt, den Solidaritätszuschlag früher als bis zum Jahr 2030 abzuschaffen. "Natürlich ...

Weitere Schlagzeilen