Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Markus Beckedahl

© über dts Nachrichtenagentur

05.08.2015

netzpolitik.org Beckedahl begrüßt Entlassung des Generalbundesanwalts

„Es trifft mit Harald Range einen der Richtigen.“

Berlin – Der Gründer und Chefredakteur von „netzpolitik.org„, Markus Beckedahl, hat die Amtsenthebung von Generalbundesanwalt Harald Range begrüßt: „Es trifft mit Harald Range einen der Richtigen“, sagte er am Mittwoch im Deutschlandradio Kultur.

Allerdings sei Range nicht der einzige Verantwortliche. Hier falle ihm „vor allen Dingen erst mal Herr Maaßen ein, der Verfassungsschutzpräsident, der diese Landesverrats-Anzeigen unter anderem durch ein sehr fragwürdiges Gutachten“ forciert habe.

Beckedahl warf darüber hinaus die Frage auf, warum in der Politik in den zweieinhalb Monaten, in denen die Ermittlungen gegen „netzpolitik.org“ laufen, niemand etwas von dem Landesverrat gewusst haben wolle. „Entweder haben wir es hier mit geballter Inkompetenz auf allen Ebenen zu tun – daran möchte ich gar nicht glauben – oder hier ist noch irgendwas massiv faul.“

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hatte Range am Dienstagabend in den Ruhestand versetzt.

Kurz zuvor hatte dieser dem Minister noch einen „unerträglichen Eingriff in die Unabhängigkeit der Justiz“ vorgeworfen. Maas sprach daraufhin von einem „nachhaltig gestörten“ Vertrauen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-beckedahl-begruesst-entlassung-des-generalbundesanwalts-86939.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz am 10.12.2015

© über dts Nachrichtenagentur

Vor Parteitag Schulz ruft SPD zur Aufholjagd auf

Vor dem SPD-Parteitag am Sonntag in Dortmund hat SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz die Partei zu einer Aufholjagd aufgerufen. "Wir halten zusammen, wir ...

Frau mit Kind

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Deutsche trauen Angela Merkel die bessere Frauenpolitik zu

Die bessere Frauenpolitik trauen die Deutschen offenbar Bundeskanzlerin Angela Merkel zu. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für "Bild ...

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Sonntagstrend SPD verliert in Emnid-Umfrage weiter

Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich für "Bild am Sonntag" erhebt, verliert die SPD einen Zähler und kommt nur noch auf ...

Weitere Schlagzeilen