Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

09.09.2010

Atomverträge beinhalten offenbar Schutzklauseln für Betreiber

Berlin – In dem Atom-Vertrag mit der Bundesregierung sind den Atombetreibern offenbar massive Schutzklauseln zugesichert worden. Nach Medienberichten sollen unter anderem mögliche Nachrüstungen auf 500 Millionen Euro pro Kraftwerk beschränkt sein. Überdies sollen sich die Zahlungen der Konzerne für Ökostrom reduzieren sofern die Bundesregierung, die im Jahr 2016 auslaufende Steuer verändert. Die bisher unveröffentlichte Vereinbarung soll demnächst offen gelegt werden, hieß es vom Regierungssprecher Seibert. Zuvor solle das Papier den Koalitionsfraktionen von Union und FDP zugeleitet werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/atomvertraege-beinhalten-offenbar-schutzklauseln-fuer-betreiber-14703.html

Weitere Nachrichten

Christian Lindner

© über dts Nachrichtenagentur

FDP Lindner lehnt Bürgschaft für Air Berlin ab

FDP-Chef Christian Lindner hat einer möglichen Bürgschaft für die finanziell angeschlagene Fluggesellschaft Air Berlin eine Absage erteilt. "Für mich zeigt ...

Jürgen Trittin

© über dts Nachrichtenagentur

Trittin Bei rechnerischer Mehrheit für Rot-Rot-Grün wird verhandelt

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin geht davon aus, dass bei einer rechnerischen Mehrheit von Rot-Rot-Grün bei der Bundestagswahl "ernsthaft" verhandelt wird. ...

Christian Lindner

© über dts Nachrichtenagentur

Einwanderungsgesetz Lindner kündigt Initiative im Bundesrat an

Die neue schwarz-gelbe Landesregierung in Nordrhein-Westfalen will sich über den Bundesrat für ein Einwanderungsgesetz stark machen. Noch vor Abschluss der ...

Weitere Schlagzeilen