Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

09.09.2010

Atomverträge beinhalten offenbar Schutzklauseln für Betreiber

Berlin – In dem Atom-Vertrag mit der Bundesregierung sind den Atombetreibern offenbar massive Schutzklauseln zugesichert worden. Nach Medienberichten sollen unter anderem mögliche Nachrüstungen auf 500 Millionen Euro pro Kraftwerk beschränkt sein. Überdies sollen sich die Zahlungen der Konzerne für Ökostrom reduzieren sofern die Bundesregierung, die im Jahr 2016 auslaufende Steuer verändert. Die bisher unveröffentlichte Vereinbarung soll demnächst offen gelegt werden, hieß es vom Regierungssprecher Seibert. Zuvor solle das Papier den Koalitionsfraktionen von Union und FDP zugeleitet werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/atomvertraege-beinhalten-offenbar-schutzklauseln-fuer-betreiber-14703.html

Weitere Nachrichten

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Weitere Schlagzeilen