Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Gastronomie

© über dts Nachrichtenagentur

22.04.2020

Altmaier Gastronomie braucht zusätzliche Hilfen

Das sei bedrückend.

Berlin – Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) will der besonders unter den Corona-Einschränkungen leidenden Hotel- und Gastrobranche verstärkte Unterstützung zukommen lassen.

„Die Gastronomie braucht zusätzliche Hilfen, weil sie stärker betroffen ist als andere Branchen. Da muss es mehr Unterstützung geben, um den Shutdown zu überstehen und den Geschäftsbetrieb danach wieder hochfahren zu können“, sagte Altmaier der „Passauer Neuen Presse“.

Die Senkung der Mehrwertsteuer von 19 auf 7 Prozent nannte er dabei „eine gute Option“. Es gebe aber auch andere Möglichkeiten. „Ich könnte mir auch konkrete Hilfen bei Modernisierungen und Kosteneinsparungen vorstellen“, so der Minister.

In vielen Gastronomiebetrieben seien die Umsätze um 80 bis 100 Prozent zurückgegangen. Das sei bedrückend, so Altmaier. „Die große Vielfalt in diesem Bereich ist auch Ausdruck unserer Kultur und Lebensqualität. Wir müssen dafür sorgen, dass dies auch nach dem Abklingen der Krise so bleibt.“ Die Gastronomie brauche eine klare Perspektive.

Mit Blick auf mögliche weitere Lockerungen und Geschäftsöffnungen mahnte Altmaier zu einem behutsamen Vorgehen: „Wir müssen mit Augenmaß vorgehen, wenn wir Geschäftsöffnungen und Gesundheitsschutz miteinander in Einklang bringen wollen. Vom Erfolg dieser Öffnungen ist abhängig, in welchen weiteren Schritten weitere Lockerungsentscheidungen möglich sind.“ Das müsse abgestimmt im Kreis mit den Ministerpräsidenten erfolgen. Ziel sei es, einen Flickenteppich zu vermeiden.

„Für einen schnellen Aufschwung der deutschen Wirtschaft ist es wichtig, dass wir die Lockerungen der Corona-Beschränkungen mit Maß und Mitte angehen und immer wieder sicherstellen, dass es nicht zu größeren Rückschlägen kommt. Öffnungen und Lockerungen müssen immer mit zusätzlichen Hygieneschutz-Konzepten verbunden sein, damit keine Wiederansteckungsherde entstehen.“ Nur wenn die Infektionszahlen dauerhaft in einem Bereich blieben, der jedem Corona-Erkrankten die notwendige medizinische Behandlung garantiere, werde man auch die Wirtschaft wieder schrittweise hochfahren können.

Forderungen der SPD nach einer Erhöhung des Kurzarbeitergeldes und höheren Steuern für Vermögende erteilte Altmaier eine Absage. „Niemand soll höhere Steuern zahlen müssen. Wir brauchen jetzt Entlastungen und keine Steuererhöhungen“, sagte er. Es sei ein Irrtum, dass Steuererhöhungen zu höheren Einnahmen führten. „Die lassen sich nur mit Wachstum und Investitionen erreichen.“

Zur Frage nach einer bundesweiten Pflicht zum Tragen von Schutzmasken sagte der Minister, derzeit sei das von der Bundesregierung empfohlene Maskengebot die richtige Maßgabe. Die Erfahrungen der Bundesländer, die eine Maskenpflicht einführen, sollte man sich aber „genau ansehen“ und dann darüber entscheiden, ob eine solche Pflicht auch auf Bundesebene sinnvoll sei.

Die Produktion von Schutzmasken in Deutschland werde das Bundeswirtschaftsministerium „intensiv vorantreiben“, kündigte Altmaier an. „Die allergrößte Zahl vor allem der höherwertigen Masken wird bisher gerade nicht in Deutschland hergestellt. Um das zu ändern, müssen die Unternehmen investieren, Maschinen anschaffen und Mitarbeiter einstellen. Das werden wir jetzt fördern und vorantreiben, um einen beträchtlichen Teil der Masken auch künftig in Deutschland herzustellen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
WhatsApp

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/altmaier-gastronomie-braucht-zusaetzliche-hilfen-126081.html

Weitere Meldungen

Smartphone-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Corona-Warn-App Kelber verlangt mehr Transparenz

Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Ulrich Kelber, hat Verantwortliche und Entwickler der Corona-Warn-App zu größerer ...

Bundesliga-Fußball vor dem Anstoß

© über dts Nachrichtenagentur

Pistorius Bundesliga-Neustart Mitte oder Ende Mai

Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) sieht den Profifußball während der aktuellen Coronakrise in einer Sonderrolle und glaubt daher an einen ...

Kinder spielen auf einem Schulhof

© über dts Nachrichtenagentur

Vor Schulöffnungen Städtetag mahnt einheitliche Hygienevorgaben an

Vor den geplanten schrittweisen Schulöffnungen schlagen die Städte Alarm und appellieren an die Kultusministerkonferenz, sehr zügig gemeinsam mit den ...

Corona-Krise Grüne wollen Hartz IV um monatlich 100 Euro aufstocken

Die Grünen wollen angesichts der Coronakrise den Regelsatz der Grundsicherung, umgangssprachlich Hartz IV, um monatlich 100 Euro aufstocken. Das geht aus ...

Debatte um Corona-App SPD-Chefin kritisiert Spahn

SPD-Chefin Saskia Esken hat im Zusammenhang mit der geplanten Corona-Warn-App scharfe Kritik an Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) geübt. Der ...

CDU Laschet für weitere Corona-Lockerungen

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat sich in der Coronakrise für eine "Kultur der offenen transparenten Abwägung" ausgesprochen. ...

Bericht Spahn erhält zusätzlich 7,8 Milliarden Euro für Schutzkleidung-Kauf

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) bekommt zusätzlich fast acht Milliarden Euro, um Masken, Handschuhe, Kittel und andere Schutzausrüstung für ...

Corona-Krise Göring-Eckardt wirft Laschet „Lockerungschaos“ vor

Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt wirft NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) ein "Lockerungschaos" im Zusammenhang mit seiner Strategie in ...

SPD Familienministerin will Debatte über Spielplatzöffnung

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) will Eltern entlasten, die wegen der Coronakrise kleine Kinder zu Hause betreuen müssen. Die ...

Corona-Krise Grünen-Chefin verlangt Konjunktur- und Konsumprogramm

Grünen-Chefin Annelena Baerbock hat sich dafür ausgesprochen, weitere finanzielle Programme im Rahmen der Coronakrise zu beschließen. "Wir brauchen ...

"Flickschusterei" Grüne fordern Investitionsprogramm für marode Bahnhöfe

Die Grünen fordern ein zusätzliches Investitions- und Modernisierungsprogramm für marode Bahnhöfe. "Wir brauchen ein 5.700-Schöne-Bahnhöfe-Programm", sagte ...

CDU Linnemann will öffentliche Debatte über Lockerungen

Ungeachtet der Kritik von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) dringt Unionsfraktionsvize Carsten Linnemann (CDU) auf eine öffentliche Debatte über Lockerungen ...

Bericht Hessischer Landtag soll Lübcke-Mord untersuchen

Der Hessische Landtag soll offenbar den Mord an Walter Lübcke untersuchen. Ein Untersuchungsausschuss des Parlaments solle klären, ob "durch ein ...

Coronavirus Linken-Chefin verlangt Gratis-Masken für alle

Linken-Chefin Katja Kipping hat sich für eine bundesweite Maskenpflicht auch in Schulen ausgesprochen und eine kostenlose Bereitstellung gefordert. Eine ...

Coronavirus Immer mehr Bundesländer führen Maskenpflicht ein

Immer mehr Bundesländer führen als Reaktion auf die Coronavirus-Pandemie eine Schutzmaskenpflicht im Nahverkehr und beim Einkaufen ein. So bestätigte ...

"Profilierungsversuche" Klingbeil kritisiert „Hahnenkampf“ zwischen Söder und Laschet

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil hat die Ministerpräsidenten von Nordrhein-Westfalen und Bayern, Armin Laschet (CDU) und Markus Söder (CSU), zur Ordnung ...

Junge Union JU-Chef will mehr Macht für Bundesregierung in Krisenzeiten

Der Vorsitzende der Jungen Union, Tilman Kuban, plädiert dafür, der Bundesregierung in Krisenzeiten mehr Macht zu übertragen. Die unterschiedlichen ...

Corona-Krise Dreyer für regionale Einschränkungen im Fall eines Ausbruchs

Nach Ansicht der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) sollte es in Zukunft möglich sein, regionale Corona-Beschränkungen, etwa auf ...

Corona-Pandemie Kassenärzte warnen vor Maskenpflicht

Der Chef der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Nordrhein, Frank Bergmann, warnt vor der Einführung einer Maskenpflicht. "Aus medizinischer Sicht würde ich ...

Aktivist „Ruf nach Herdenimmunität erinnert an Sozialdarwinismus“

Der Inklusionsaktivist Raul Krauthausen hat angesichts zunehmender Forderungen nach Lockerungen des Lockdowns davor gewarnt, das Leben von Menschen aus ...

Corona-Pandemie Spahn will Bedingungen für Triage nicht gesetzlich regeln

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sieht trotz der Corona-Pandemie keine Notwendigkeit, per Gesetz zu regeln, welcher Patient im Fall von ...

Maas Auswärtiges Amt unterschätzte Umfang von Rückholaktion

Das Auswärtige Amt hat den Umfang der Rückholaktion im Zuge der Coronakrise zu Beginn deutlich unterschätzt. "Die ersten Zahlen, die mir genannt worden ...

Coronavirus Auch Baden-Württemberg führt Maskenpflicht ein

Baden-Württemberg folgt dem Vorbild mehrerer Bundesländer und führt ab Montag eine Schutzmaskenpflicht für Geschäfte und den Nahverkehr ein. "Eine ...

Offiziell Oktoberfest wegen Coronakrise abgesagt

Das Münchner Oktoberfests findet in diesem Jahr wegen der der Coronavirus-Pandemie nicht statt. Das teilten Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) ...

INSA Union legt zu – SPD verliert

Die Union hat in der neuesten INSA-Umfrage in der Wählergunst zugelegt. Laut der Erhebung des Meinungsforschungsinstituts für die "Bild-Zeitung" ...

Linnemann „Keine Extrawurst für Milliarden-Geschäft Fußball-Bundesliga“

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Carsten Linnemann (CDU), hat die Vereine der Fußball-Bundesliga vor überzogenen ...

Corona-Lockerungen FDP-Chef kritisiert Merkels Vorgehen

FDP-Chef Christian Lindner kritisiert den vorsichtigen Kurs von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bei der Lockerung der Corona-Maßnahmen. "Genau das ...

Krisen-Bekämpfung Scholz stellt weitere 15 Milliarden Euro bereit

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat per "außerplanmäßigen Verpflichtungsermächtigungen" im Bundeshaushalt weitere 15 Milliarden Euro für die ...

Corona-Krise NRW-Gesundheitsminister gegen Maskenpflicht

Die nordrhein-westfälische Landesregierung wird nach Angaben von Landesgesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) nicht dem Beispiel Bayerns folgen und ...

"Öffnungsdiskussionsorgien" IW-Chef kritisiert Merkels Wortwahl zu Restart-Debatte

Der Direktor des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW), Michael Hüther, bewertet die Wortwahl von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in der ...

Corona-Beschränkungen Merkel warnt vor „Öffnungsdiskussionsorgien“

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat vor zu weitgehenden Lockerungen der Corona-Beschränkungen gewarnt. Die Kanzlerin habe in einer Konferenzschaltung ...

FDP Grundrechtseinschränkungen gehen „zu leicht von der Hand“

FDP-Generalsekretärin Linda Teuteberg hat sich für mehr Wachsamkeit bei den Einschränkungen der Freiheitsrechte ausgesprochen. "Es ist Job des Staates, gut ...

Corona-Krise Merkel mahnt weiterhin zu Wachsamkeit und Besonnenheit

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mahnt weiterhin zu Wachsamkeit und Besonnenheit in der Coronakrise. Man stehe trotz allem noch "ganz am Anfang" der ...

Corona-Krise SPD will Maskenpflicht auch für NRW

Nachdem Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) eine Maskenpflicht für den Freistaat angekündigt hat, gibt es erste Forderungen, dass NRW nachziehen soll. ...

Rechtsextremismus Behörden alarmiert über „Tag-X-Fantasien“ in Coronakrise

Die Sicherheitsverantwortlichen sind zunehmend besorgt über rechtsextremistische Bemühungen, wachsende Kritik an den Corona-Auflagen zu bündeln und mit der ...

Bericht Merkel will telefonische Krankschreibungen weiter erlauben

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) pocht offenbar darauf, dass Ärzte ihre Patienten wieder am Telefon krankschreiben dürfen. Das berichtet das ...

CDU Linnemann warnt vor Missbrauch der staatlichen Corona-Hilfen

Unionsfraktionsvize Carsten Linnemann sieht die Staatshilfen für die Wirtschaft in der Coronakrise begrenzt und warnt Betriebe und Bürger vor Missbrauch ...

Datenschutzbehörde Tracing-App gegen Corona-Ausbreitung sinnvoll

Im Kampf gegen eine weitere Ausbreitung des Coronavirus können sogenannte Tracing-Apps nach Ansicht des Bundesdatenschutzbeauftragten Ulrich Kelber einen ...

Bayern Söder kündigt Maskenpflicht für ÖPNV und Geschäfte an

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat eine Schutzmaskenpflicht für Geschäfte und den Nahverkehr angekündigt. Ab nächster Woche werde man eine ...