Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Altmaier bringt Ökostrom in Misskredit

© dapd

09.02.2013

Katrin Göring-Eckardt Altmaier bringt Ökostrom in Misskredit

Altmaier gehe es offenkundig nur um Stimmenfang.

Osnabrück – Mit seinen Plänen für eine Strompreisbremse bringt Umweltminister Peter Altmaier (CDU) nach Ansicht der Grünen-Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt den Ökostrom in Misskredit. Damit gefährde er auch viele Arbeitsplätze, sagte die Bundestagsvizepräsidentin der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Samstagausgabe).

Mehr als zwei Drittel des Strompreisanstiegs seit dem Jahr 2000 habe gar nichts mit den erneuerbaren Energien zu tun. „Dennoch riskiert Altmaier, dass eine Zukunftsbranche Schaden nimmt“, kritisierte die Grünen-Politikerin. Der „eigentliche Skandal“ sei, dass es Altmaier offenkundig nur um Stimmenfang gehe.

Als ebenfalls „ungeeignet“ lehnte Göring-Eckardt den von der SPD geforderten Geringverdiener-Rabatt bei der Stromsteuer ab. Um faire Preise zu schaffen, müssten als Sofortmaßnahme die Vergünstigungen bei Pommesfabriken oder Hähnchenmastanlagen gestrichen werden. Das allein würde den Strompreis für die Privathaushalte um rund einen Cent je Kilowattstunde senken.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/altmaier-bringt-oekostrom-in-misskredit-59825.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Klaus von Dohnanyi wirft Schulz „Entgleisung“ vor

Der frühere Hamburger Bürgermeister Klaus von Dohnanyi hat SPD-Chef Martin Schulz für dessen Vorwürfe gegen Kanzlerin Angela Merkel kritisiert. "Wenn ...

Spielendes Kind

© über dts Nachrichtenagentur

Programmentwurf CDU will Familienpolitik in den Vordergrund stellen

Die CDU will im Falle eines Wahlsieges einen Rechtsanspruch auf Nachmittagsbetreuung für Grundschulkinder einführen und Familien beim ersten Erwerb einer ...

Christian Lindner

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Laschet und Lindner unterzeichnen Koalitionsvertrag

Die Parteivorsitzenden von CDU und FDP in Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet und Christian Lindner, haben am Montag ihren Koalitionsvertrag unterzeichnet. ...

Weitere Schlagzeilen