Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Armin Laschet

© über dts Nachrichtenagentur

16.05.2020

Laschet Alle Rechte wieder in Kraft setzen

NRW-Ministerpräsident zeigt Verständnis für Corona-Protest.

Osnabrück – Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat für einen differenzierten Blick auf die gegenwärtigen Corona-Proteste geworben.

In einem Interview mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (NOZ) sagte er, „es ist absolut legitim und eigentlich auch nicht ungewöhnlich, dass Menschen demonstrieren, wenn es zu den gravierendsten Grundrechtseinschränkungen seit dem Bestehen der Bundesrepublik kommt“. Man müsse nur wissen, „dass Links- und Rechtsradikale und Reichsbürger diesen Protest für sich zu nutzen versuchen“.

Laschet wandte sich gegen einen Vergleich mit der Pegida-Bewegung. „Pegida war und ist eine Bewegung gegen die angebliche Islamisierung des Abendlandes, die sich gegen die Grundrechte anderer richtet.“ Im Gegensatz dazu träten heute Menschen für die Grundrechte ein. Daher „sollte man da vorsichtig sein mit solchen Vergleichen“.

Wie dauerhaft der Protest sei, liege daran, wie der Staat agiere, ob er seine Politik beispielsweise gut erkläre. Auch das Tempo von Lockerungen sei wichtig: „Wenn wir Grundrechte nicht länger als absolut notwendig zum Schutz der Gesundheit einschränken, dürfte sich die Bewegung entsprechend auch wieder verlaufen.“

Auf die Frage, ob er ein Stück weit Achtung vor den Grundrechten vermisse, wenn in der Debatte nur auf den maximalen gesundheitlichen Schutz abgehoben werde, antwortete Laschet: „Ja, durchaus.“

Der Kandidat für den CDU-Vorsitz forderte, nach Corona den ursprünglichen Rechtszustand identisch wiederherzustellen. Es stehe außer Frage, dass „alle Rechte wieder so in Kraft gesetzt werden, wie sie es vorher waren“. Politik agiere in diesen Zeiten auf der Grundlage von Infektionsschutzgesetzen – „und diese sind ausschließlich genau dafür gemacht: zum Schutz vor Infektionen, nicht mehr und nicht weniger“.

Ein Katastrophenszenario bestehe allerdings nicht mehr. „Deshalb darf man die scharfen Einschränkungen auch nicht in dieser Form fortsetzen. Diese Abwägung muss Politik stärker vornehmen, als sie es zuletzt getan hat.“

Rückblickend sieht sich Laschet nach seinerzeit scharfer Kritik an ihm bestätigt. „Als wir rund um Ostern die Geschäfte geöffnet haben, haben viele gewarnt und befürchtet, dass das eine zweite Welle auslösen könnte“, sagte er.

„Ich lese mehrfach täglich die Zahlen pro Kreis bei uns und bundesweit und stelle fest: Die Infektionen sind nicht einmal auf demselben Niveau geblieben, sondern sie sind deutlich gesunken. Deshalb war der Weg richtig, und deshalb haben viele andere Länder auch unseren Kurs übernommen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
WhatsApp

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/alle-rechte-wieder-in-kraft-setzen-127372.html

Weitere Meldungen

Olaf Scholz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Scholz plant 57-Milliarden-Schutzschild für Kommunen

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) will bis Jahresende einen Schutzschild von insgesamt fast 57 Milliarden Euro über die Kommunen in Deutschland ...

Grünen-Parteitag

© über dts Nachrichtenagentur

Steuererhöhungsdebatte Grünen-Politiker Giegold übt scharfe Kritik an SPD-Spitze

In der von der SPD begonnenen Debatte über Steuererhöhungen hat der Grünen-Europapolitiker Sven Giegold die SPD-Parteispitze scharf kritisiert. "Ich ...

Familie Eltern Kinder

© Eric Ward / CC BY-SA 2.0

Trotz scharfer Kritik Bundesregierung will Lohnfortzahlung für Eltern nicht nachbessern

Die Bundesregierung plant trotz wachsender Kritik keine Verbesserungen für Eltern, die wegen des eingeschränkten Betriebs in Kitas und Schulen nicht ...

CDU Bouffier stellt Grundrente infrage

Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) hat wegen erheblichen Belastungen der Staats- und Sozialkassen die Umsetzung der Grundrente infrage gestellt. ...

SPD Finanzsprecher fordert Steuererhöhungen für Besserverdienende

Der finanzpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Lothar Binding, hat Forderungen seiner Partei nach Steuererhöhungen für Besserverdienende und ...

Bundesligaspiele in Corona-Zeiten Bouffier hält Scheitern des Konzepts für möglich

Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) hat Zweifel geäußert, dass die Fußball-Bundesliga nach der Wiederaufnahme der Spiele am Samstag ihre Saison ...

Baerbock „Bundeskanzlerin muss sich zu EU-Klimaziel bekennen“

Die Vorsitzende der Grünen, Annalena Baerbock, hat Pläne der Unionsfraktion im Bundestag, bei einer Erhöhung des Klimaschutz-Ziels in der EU die Anteile ...

Beschlusspapier SPD-Fraktion will Fördermenge von Wasserstoff verdoppeln

Die SPD-Bundestagsfraktion fordert ambitioniertere Ausbauziele für die Wasserstoff-Technologie in Deutschland. Das geht aus einem Beschlusspapier der ...

CDU Altmaier hält Corona-Entscheidungen für vertretbar

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat die Entscheidung, die Corona-Beschränkungen nur für wenige Wirtschaftszweige zu lockern, verteidigt. ...

Corona-Krise Ex-SPD-Chef Martin Schulz hält Bundesliga-Start für riskant

Der frühere SPD-Vorsitzende und Fußballfan Martin Schulz sieht die Fortsetzung des Spielbetriebs in der Fußball-Bundesliga äußerst skeptisch. "Das Ganze ...

Bericht Landkreise kritisieren starre Vorgaben bei Corona-Bekämpfung

Die mit der Bekämpfung des Coronavirus vor Ort betrauten Landkreise wehren sich gegen zu starre Vorgaben. "Schematisches Handeln wäre falsch", sagte der ...

Corona-Warn-App FDP fordert Regierung zu mehr Transparenz

Die FDP hat die Bundesregierung zu umfassenden Informationen über die für Juni geplante Einführung einer Corona-Warn-App zur Rückverfolgung von ...

Corona-Krise Laschet will Quarantäne-Regeln nach Auslandsreisen lockern

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet dringt in der Corona-Krise auf weitere Lockerungen. Im Interview mit der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Dienstag) ...

Corona-Krise Experten warnen vor Angriffen auf die Demokratie

Weil sich unter die Demonstranten gegen die Pandemiebeschränkungen zunehmend Extremisten und Anhänger von Verschwörungstheorien mischen, warnen der ...

SPD Giffey geht in Corona-Krise von mehr Gewalt gegen Kinder aus

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) hat vor einer Zunahme von Gewalt gegen Kinder in der Corona-Krise gewarnt. "Dass derzeit kein Anstieg der ...

Brandenburg Kein Normalbetrieb an den Schulen bis zum Sommer

Brandenburgs Bildungsministerin Britta Ernst (SPD) hat das Vorhaben bekräftigt, bis zu den Sommerferien wieder alle Schüler die Schule besuchen zu lassen. ...

SPD Juso-Chef Kühnert fordert Streichung „absurder Flugverbindungen“

SPD-Vize und Juso-Chef Kevin Kühnert hat ein Umdenken bei der Mobilität innerhalb Deutschlands und die Streichung "absurder Flugverbindungen" gefordert. ...

Bericht Union erwartet Ausstattung der Bundeswehr mit Kampfdrohnen

Zum Auftakt einer Debatte über Kampfdrohnen für die Bundeswehr an diesem Montag im Verteidigungsministerium hat die Union die Erwartung unterstrichen, dass ...

SPD Kühnert will Parteivorsitzender Juso-Chef bleiben

Der stellvertretende SPD-Vorsitzende Kevin Kühnert will auch weiter das Amt des Juso-Chefs behalten. "Ich bin der gewählte Vorsitzende der Jusos. Nach fünf ...

Corona-Krise Linke kritisieren Informationspolitik des Robert-Koch-Instituts

Die Linken im Bundestag kritisieren scharf die Entscheidung des Robert-Koch-Instituts (RKI), seine regelmäßigen Pressekonferenzen zur Corona-Pandemie ...

Demonstration von Corona-Leugnern Strack-Zimmermann fordert Parteiaustritt von Kemmerich

Die FDP-Bundestagsabgeordnete Marie-Agnes Strack-Zimmermann legt dem Thüringer FDP-Chef Thomas Kemmerich den Austritt aus der Partei nahe. "Er sucht ...

Kulturszene und Gastgewerbe Scholz plant eigene Konjunkturprogramme

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) will weiter starke Konjunkturimpulse durch Förderprogramme setzen. Im Interview mit dem "Tagesspiegel" kündigte er ...

Keine Konsumgutscheine Finanzminister Scholz sieht Grenzen der staatlichen Hilfen

Angesichts der Forderungen nach weiteren Milliardenhilfen und Abwrackprämien für die Automobilindustrie sieht Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) ...

Coronavirus Grüne fordern klares Testkonzept

Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt will definieren lassen, wann wer auf das Coronavirus getestet werden muss. Sie fordert ein transparenteres, ...

Trendbarometer Union legt zu – SPD verliert

Zum ersten Mal seit dem August 2017 erreicht die CDU/CSU im aktuellen RTL/ntv-Trendbarometer wieder 40 Prozent (ein Plus von zwei Prozentpunkten gegenüber ...

Corona-Krise JU-Chef Kuban fordert „Berufsstarterbonus“

Der Vorsitzende der Jungen Union, Tilman Kuban, befürchtet auf Grund der Coronakrise, dass es zu einer hohen Arbeitslosigkeit bei jungen Menschen kommt. ...

Sachsen-Anhalt Haseloff hält Merkels Corona-Obergrenze für zu hoch

Der Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, Reiner Haseloff (CDU), hält die von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) eingeführte neue Corona-Obergrenze für viel zu ...

Laschet zu Coesfeld „Beim Schutz der Menschen darf es keine Kompromisse geben“

Im Fall der zu hohen Corona-Infektionszahlen im Kreis Coesfeld hat NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) die Notbremse als "zentralen Baustein für den ...

Coronavirus Spahn nennt Umgang mit Ausbruch in Coesfeld „beispielhaft“

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat es als "beispielhaft" bezeichnet, dass die Lockerungsmaßnahmen im nordrhein-westfälischen Coesfeld wegen zu hoher ...

Grüne Kapek kritisiert Laschet und Söder für „Überbietungswettbewerb“

Die Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus, Antje Kapek, hat das Vorgehen der Ministerpräsidenten Markus Söder und Armin Laschet in ...

Linnemann Staat sollte nicht über Flugpläne der Lufthansa mitentscheiden

Der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Carsten Linnemann, steht unter bestimmten Bedingungen zu einem Engagement der ...

SPD Juso-Chef Kühnert unterstützt neue Wehrbeauftragte Högl

SPD-Vize und Juso-Chef Kevin Kühnert hat die Wahl von Eva Högl zur Wehrbeauftragten positiv bewertet. "Aufgrund jahrelanger Zusammenarbeit bin ich mir ...

Antisemitismus Leutheusser-Schnarrenberger will täglichen Kampf gegen Judenhass

Zum Jahrestag des Kriegsendes hat die Antisemitismusbeauftragte des Landes Nordrhein-Westfalen, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, vor einem Nachlassen im ...

SPD Mützenich verteidigt Entscheidung für Högl als Wehrbeauftragte

Der Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Rolf Mützenich, hat seine Entscheidung für die Nominierung der SPD-Abgeordneten Eva Högl für das Amt des ...

Müller Kita-Betreuung in Berlin schrittweise auf 70 Prozent

In Berlin soll die Kita-Betreuung schrittweise ausgeweitet werden. Der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) sagte am Donnerstag im Inforadio vom ...

Corona-Krisenbewältigung NRW-Grüne fordern „Paradigmenwechsel“ der Landesregierung

Die nordrhein-westfälischen Grünen werfen der Landesregierung in der Corona-Krisenbewältigung die Missachtung der sozial Schwachen vor. "Die Agenda der ...

Bericht Weniger Neonazi-Aufmärsche im ersten Quartal

Das Coronavirus hat offenbar auch Neonazis ausgebremst, zumindest auf den Straßen: Im ersten Quartal des Jahres verzeichneten die Behörden 17 Aufmärsche ...

Bericht Koalition will Bundestagswahl gegen Corona absichern

Um die Bundestagswahl auch bei neuen Corona-Wellen im Herbst nächsten Jahres durchführen zu können, bereitet die Koalition eine Novelle des Wahlrechtes ...

Dassler „Fußball ist Medizin für die Seele“

Britta Dassler, sportpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion im Bundestag, glaubt an eine rasche Fortsetzung der Bundesliga. "Wir brauchen schnell eine ...