Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Alternative für Deutschland AfD

© über dts Nachrichtenagentur

02.02.2014

"Stiftung für Freiheit und Vernunft" AfD gründet parteinahe Stiftung

Die Stiftung finanziere sich durch Spenden.

Berlin – Ein Jahr nach ihrer Gründung hat die Partei Alternative für Deutschland (AfD) eine parteinahe Stiftung mit dem Namen „Stiftung für Freiheit und Vernunft“ gegründet. Die Stiftung mit Sitz in München finanziert sich dem Nachrichtenmagazin „Focus“ zufolge durch Spenden, staatliche Hilfen gibt es derzeit nicht.

Die Initiatorin und Parteisprecherin Dagmar Metzger sagte „Focus“, eine Auftaktveranstaltung im April solle sich der Eurorettung widmen. Zeitnah seien auch Büros im EU-Ausland sowie Nachwuchsförderung geplant.

Der bayerische AfD-Politiker Steffen Schäfer sagte „Focus“, die AfD sei sich im Klaren über die Parallele in der Namensgebung zur FDP-nahen „Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit“. Er fügte hinzu: „Wir wollen aber eher einen Bogen schlagen zu den großen deutschen Aufklärern.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/afd-gruendet-parteinahe-stiftung-68845.html

Weitere Nachrichten

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Ischinger Steinmeier im Bellevue ist eine klare Win-Win-Situation

Frank-Walter Steinmeier im Präsidentenamt ist nach Ansicht des Chefs der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, "eine klare Win-Win-Situation". ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Ischinger Trump macht mir Angst

Der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, blickt mit großer Sorge nach Amerika. "Trump macht mir Angst", sagte der Diplomat dem ...

Sicherheitskonferenz am 01.02.2014 in München. Foto: Tobias Kleinschmidt

© Kleinschmidt / MSC / CC BY 3.0 de

Schulz „Steinmeier wird als Präsident Brücken bauen“

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat die bevorstehende Wahl von Frank-Walter Steinmeier zum Bundespräsidenten als "Glücksfall" bezeichnet. "Frank-Walter ...

Weitere Schlagzeilen