Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

Menschen in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

24.06.2013

Umfrage Jeder Vierte ist wetterfühlig

Je stärker und schneller sich das Wetter ändert desto größer der Einfluss.

Baierbrunn – Jeder vierte Deutsche ist nach eigenem Bekunden wetterfühlig oder wetterempfindlich. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag der „Apotheken Umschau“, für die 2.168 Personen befragt wurden. 24,6 Prozent der Befragten haben in dieser angegeben, wetterfühlig beziehungsweise wetterempfindlich zu sein.

Unter den Betroffenen tritt das Leiden bei 65,4 Prozent bei einem Wetterumschwung auf. Dies äußert sich bei 56,3 Prozent der Betroffenen in Kopfschmerzen, bei 43,7 Prozent in Kreislaufproblemen und bei 41,6 Prozent in Müdigkeit beziehungsweise Abgeschlagenheit. 34 Prozent leiden verstärkt an Glieder-, Gelenk- oder rheumatisch bedingten Schmerzen.

„Je stärker und schneller sich das Wetter ändert, desto größer ist der Einfluss auf empfindliche Personen“, sagte Christina Koppe, Medizin-Meteorologin beim Deutschen Wetterdienst in Freiburg.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-jeder-vierte-ist-wetterfuehlig-63467.html

Weitere Nachrichten

Landwirtschaft Agrar

© Hinrich / CC BY-SA 2.0 DE

Bauernpräsident AfD ohne großen Zuspruch unter Landwirten

Bauernpräsident Joachim Rukwied glaubt nicht, dass die AfD bei der anstehenden Bundestagswahl großen Zuspruch unter Landwirten erhalten wird. ...

Norbert Walter-Borjans SPD

© Finanzministerium NRW / CC BY-SA 3.0

SPD Walter-Borjans zeigt Sympathie für Vermögenssteuer

Nachdem die SPD die von Parteilinken vorgeschlagene Erhebung einer Vermögensteuer von einer Kommission prüfen lassen will, zeigt der scheidende ...

Alter Panzer in Afghanistan

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Truppenverstärkung in Afghanistan stößt auf Schwierigkeiten

Im Kampf gegen islamistische Rebellen stößt die von der Nato geplante Entsendung von zusätzlichen Truppen nach Afghanistan auf Schwierigkeiten. Die so ...

Weitere Schlagzeilen