Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Trampolinturner Stehlik löst Olympia-Ticket

© dapd

14.01.2012

Turnen Trampolinturner Stehlik löst Olympia-Ticket

“Henrik hat seine Sache sicher, souverän und routiniert gemacht”.

London – Bei den Olympischen Testwettkämpfen in London hat sich Trampolinturner Henrik Stehlik mit einer starken Leistung das Ticket zu Olympia 2012 erkämpft. Der Niedersachse turnte mit 48,560 Punkten eine gute Pflicht und ließ eine fehlerfreie Kür-Übung mit 55,180 Punkten folgen. 103,740 Punkte reichten am Ende für Rang sieben und bedeuteten die Qualifikation für die Olympischen Spiele im Sommer.

“Henrik hat seine Sache sicher, souverän und routiniert gemacht. Genau so, wie wir uns das von ihm erhofft hatten”, lobte Wolfgang Willam, Sportdirektor des Deutschen Turner-Bundes. Im Finale bestätigte Stehlik seine derzeit gute Form und konnte sich sogar noch steigern. Mit 56,555 Punkten landete er auf dem sechsten Rang.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/trampolinturner-stehlik-lost-olympia-ticket-34033.html

Weitere Nachrichten

Berti Vogts 2012

© Садовников Дмитрий / CC BY-SA 3.0

Vogts Klinsmanns direkte Art kommt nicht immer gut an

Nach der Entlassung von Jürgen Klinsmann als Trainer der Fußball-Nationalmannschaft der USA hat sich Berti Vogts zu den Gründen geäußert. "Jürgen ist ...

Roger Schmidt 2015 Bayer Leverkusen

Roger Schmidt, deutscher Fußballtrainer © Fuguito / CC BY-SA 3.0

Bayer 04 Leverkusen Geschäftsführer Schade gibt Trainer Schmidt Rückendeckung

Trotz der derzeit kritischen Lage von Bayer 04 Leverkusen steht Geschäftsführer Michael Schade hinter dem Coach. "Wir haben keine Trainer-, sondern eine ...

FIFA Hauptsitz Zürich

© MCaviglia / CC BY-SA 3.0

Fußball-WM 2022 FIFA weist Vorwürfe wegen Baustellen in Katar zurück

Der Weltfußballverband FIFA hat alle Vorwürfe des niederländischen Gewerkschaftsbundes FNV zurückgewiesen, nach denen die FIFA eine Mitschuld an den ...

Weitere Schlagzeilen