Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Olympische Ringe

© Andrew Evans, Lizenz: dts-news.de/cc-by

12.02.2013

Niedrige Popularitätswerte IOC will Ringen aus Olympia-Programm verbannen

Ringen ist seit 1896 Teil der Olympischen Sommerspiele.

Lausanne – Die Exekutive des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) will die Sportart Ringen aus dem Programm für die Sommerspiele 2020 verbannen. Dies beschloss die IOC-Exekutive am Dienstag in Lausanne. Die Entscheidung muss im September noch von der Vollversammlung des IOC bestätigt werden.

Ringen ist seit 1896 Teil der Olympischen Sommerspiele. Das IOC gibt niedrige Popularitätswerte als Grund für den Ausschluss an.

Positiv ist die Nachricht für den Modernen Fünfkampf, der im Vorfeld der Entscheidung als Kandidat für den Ausschluss gehandelt wurde. Die Kombination aus Schießen, Fechten, Schwimmen, Springreiten und Crosslauf soll nach dem Willen der IOC-Exekutive im Olympia-Programm verbleiben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ioc-will-ringen-aus-olympia-programm-verbannen-60038.html

Weitere Nachrichten

Usain Bolt

© Nick Webb / CC BY 2.0

Dopingverdächtigungen Sprintstar Julian Reus nennt Spekulationen über Bolt unseriös

Julian Reus hält nichts davon, sich an Dopingverdächtigungen gegen Superstar Usain Bolt zu beteiligen. "Fakt ist, dass er über all die Jahre kein einziges ...

Fahne von Russland

© über dts Nachrichtenagentur

Dopingvorwürfe Russland akzeptiert IAAF-Ausschluss

Der russische Leichtathletik-Verband ARAF hat nach den jüngsten Dopingvorwürfen den Ausschluss aus dem Weltverband IAAF akzeptiert. Russland wolle keine ...

Eine Spritze wird gesetzt

© über dts Nachrichtenagentur

WADA Weltdopingagentur empfiehlt Ausschluss Russlands aus IAAF

Die unabhängige Ermittlungskommission der Weltdopingagentur WADA hat dem Internationalen Leichtathletikverband IAAF empfohlen, Russland auszuschließen. ...

Weitere Schlagzeilen