Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

IAAF

© IAAF

11.08.2015

Weltmeisterschaften 2005 und 2007 IAAF ermittelt gegen 28 Sportler wegen Doping-Verdachts

Welche Sportler konkret betroffen sind, will der Verband nicht mitteilen.

Monaco – Der Weltleichtathletikverband IAAF hat nach erneuter Überprüfung von Dopingproben der Weltmeisterschaften 2005 und 2007 Ermittlungen gegen 28 Athleten eingeleitet.

Welche Sportler konkret betroffen sind, will der Verband nicht mitteilen, die jeweiligen Personen seien aber informiert worden. Auch gehe keiner der betroffenen Athleten bei der WM in Peking an den Start, die vom 22. bis 30. August stattfindet.

Sollte sich der Doping-Verdacht bestätigen, würden die Wertungen nachträglich noch korrigiert und etwaige Medaillen aberkannt, so der IAAF.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/iaaf-ermittelt-gegen-28-sportler-wegen-doping-verdachts-87192.html

Weitere Nachrichten

Monaco

© über dts Nachrichtenagentur

Formel 1 Sebastian Vettel gewinnt Rennen in Monaco

Sebastian Vettel hat den Großen Preis von Monaco gewonnen. Der Ferrari-Pilot kam am Sonntagnachmittag vor Kimi Räikkönen und Daniel Ricciardo ins Ziel. Auf ...

Borussia-Dortmund-Spieler

© über dts Nachrichtenagentur

Fußball Borussia Dortmund will Nachwuchtstrainer länger halten

Borussia Dortmund will eigene Nachwuchstrainer nicht mehr wie zuletzt für andere Profiklubs freigeben. "Wo gute Arbeit geleistet wird, entstehen ...

Thomas Tuchel

© über dts Nachrichtenagentur

Borussia Dortmund Tuchel will bleiben

Thomas Tuchel, Trainer von Bundesligist Borussia Dortmund, will sein Amt behalten. "Ich würde gern bleiben und hoffe, dass die Gespräche ergebnisoffen ...

Weitere Schlagzeilen