Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

25.06.2011

Studie: Weltweit etwa 350 Millionen Diabetiker

London – Einer internationalen Studie zufolge sind weltweit etwa 350 Millionen Menschen an Diabetes erkrankt. Demzufolge habe es fast in jeder Region der Welt eine Zunahme von Diabetes-Erkrankungen gegeben oder aber das Ziel, eine Abnahme der Erkrankungs-Zahlen zu erreichen, wurde verfehlt. Die Wissenschaftler analysierten Blutzucker-Daten von 2,7 Millionen Menschen und verwendeten die Ergebnisse zur Schätzung der weltweiten Verbreitung von Diabetes.

Die Ergebnisse zeigen, dass sich zwischen 1980 und 2008 die Zahl der Erkrankten mehr als verdoppelt hat. Waren im Jahr 1980 noch 153 Millionen Menschen an Diabetes erkrankt, so waren es im Jahr 2008 bereits 347 Millionen Menschen. Jedes Jahr sterben der Studie zufolge drei Millionen Menschen an Diabetes.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/studie-weltweit-etwa-350-millionen-diabetiker-22653.html

Weitere Nachrichten

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP-Chef Lindner Nur im Verdachtsfall Zugriff auf Handys von Asylbewerbern

Der Bundesvorsitzende der FDP, Christian Lindner, hat den Zugriff auf Mobiltelefone von Asylbewerbern im Einzelfall befürwortet, um deren Identität besser ...

Transrapid 09 Teststrecke Emsland

© Állatka / gemeinfrei

Transrapid Streit um Streckenrückbau in Niedersachsen geht weiter

Vor dem Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg geht am Mittwoch der jahrelange Streit um die Rückbaukosten der Transrapid-Teststrecke im Emsland in die ...

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht plädiert für griechischen Euro-Abschied

Linken-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht hat vor dem Treffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und IWF-Chefin Christine Lagarde für den Ausstieg ...

Weitere Schlagzeilen