Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

Untergewichtige sterben nach OP eher

© dts Nachrichtenagentur

22.11.2011

Studie Untergewichtige sterben nach OP eher

Studie im US-Medizinjournal „Archives of Surgery“.

Chicago – Untergewichtige Patienten haben ein höheres Risiko nach allgemeinen oder gefäßchirurgischen Eingriffen zu sterben, als leicht adipöse Patienten.

Wie aus dem Ergebnissen der im US-Medizinjournal „Archives of Surgery“ veröffentlichten Studie hervorgeht, haben die Patienten mit einem niedrigen Body Mass Index (BMI) eine höhere Sterbewahrscheinlichkeit als jene mit einem Wert für leichtes Übergewicht. Hingegen haben Patienten mit einem besonders hohen BMI-Wert wieder eine hohe Sterbewahrscheinlichkeit innerhalb der ersten 30 Tage nach einer Operation.

Ein BMI von unter 23 gilt als niedrig, bei einem Wert zwischen 26 und 30 gilt der Patient als leicht übergewichtig, ein Wert über 35 bedeutet Adipositas. Der Body Mass Index berechnet sich aus Körpermasse durch Körpergröße.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/studie-untergewichtige-sterben-nach-op-eher-als-leicht-uebergewichtige-30663.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen