Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Klaus Wowereit

© über dts Nachrichtenagentur

23.11.2014

SPD Wowereit empfiehlt Genossen Ruck nach links

„Dass die SPD Wirtschaft kann, hat sie bewiesen.“

Berlin – Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) empfiehlt seiner Partei einen Ruck nach links: „In Deutschland gibt es unverändert zwei etwa gleich große Lager, das konservative und das linke. Für die SPD besteht die Tragik darin, dass sich neben ihr im linken Spektrum zwei weitere Parteien fest etabliert haben“, sagte Wowereit in einem Gespräch mit dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“.

„Nun hoffen viele Genossen, dass sie von den Konservativen etwas herüberziehen können.“ Das sei der berühmte Kampf um die Mitte. „Ich finde, wir müssen vor allem die Wähler der Linken und der Grünen wieder zu uns holen. Dass die SPD Wirtschaft kann, hat sie bewiesen. Wahltaktisch wichtiger ist ihr soziales Profil.“

Kurz vor seinem Rücktritt hat Wowereit unterdessen Frieden mit seinem Image als „Partymeister“ gemacht. „Ich bereue nichts“, sagte der Bürgermeister. „Unterm Strich hat das alles nicht den Riesenschaden angerichtet“. Fotomotive mit Champagnerflasche und rotem Damenschuh,– wie kurz nach seinem Amtsantritt 2001,– würde er allerdings vermeiden: „Heute würde ich den Schuh sofort fallen lassen.“

Ein weiterer Vorsatz sei: „Ich tanze auch nirgendwo mehr öffentlich, obwohl mir das immer Freude gemacht hat. Aber wenn überall die Fotografen lauern und einen noch nachts um zwei Uhr verfolgen, verliert man die Lust.“

Wowereit ist seit 2001 Regierender Bürgermeister von Berlin, im Dezember tritt er von seinem Amt zurück.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-wowereit-empfiehlt-genossen-ruck-nach-links-75361.html

Weitere Nachrichten

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

SPD Erler warnt vor „problematischem“ Deal zwischen Trump und Putin

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt davor, dass es unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zu einem fragwürdigen ...

Jean Asselborn

© Michał Koziczyński - Senat Rzeczypospolitej Polskiej / CC BY-SA 3.0 PL

Asselborn Briten denken an ihre Zukunft, nicht an Europa

Der luxemburgische Außenminister, Jean Asselborn, kritisiert im phoenix-Interview den Kurswechsel Großbritanniens in der Nahostpolitik. Nach der ...

Gernot Erler SPD 2015

© Jörgens.mi / CC BY-SA 3.0

Hacker-Attacken Russlandbeauftragter Erler warnt Moskau vor Folgen

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), hat dazu geraten, sich zur Abwehr russischer Hacker-Attacken nicht nur auf technische ...

Weitere Schlagzeilen