Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

26.08.2010

Sarkozy hält an umstrittener Roma-Abschiebung fest

Paris – Der französische Präsident Nicolas Sarkozy will an der umstrittenen Abschiebepraxis bei Angehörigen der ethnischen Gruppe der Roma festhalten. Dies stellte er bei seiner ersten Kabinettssitzung nach der Sommerpause heraus. Aus Frankreich sind in den letzten Wochen hunderte Roma nach Rumänien und Bulgarien abgeschoben worden. Weiterhin seien in ganz Frankreich über 100 illegale Behausungen abgebaut worden.

Sarkozy steht derweil unter Druck, da er die steigenden öffentlichen Schulden abbauen muss, während die französischen Gewerkschaften mit Generalstreiks drohen, sollte es zu einer möglicherweise angedachten Rentenkürzung kommen. Frankreich hat im letzten Jahr nach eigener Aussage 10.000 Roma ausgewiesen. Dies stünde im Einklang mit EU-Gesetzen, da die Abgeschobenen länger als drei Monate keinen Job hatten und die „meisten der Rückführungen freiwillig“ vonstatten gegangen sein würden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sarkozy-haelt-an-umstrittener-roma-abschiebung-fest-13689.html

Weitere Nachrichten

Erdbeben

© Nature / gemeinfrei

Italien Leichtes Erdbeben südöstlich der Stadt Perugia

In Italien hat sich am Mittwoch, gegen 19:10 Uhr etwa 40 Kilometer südöstlich der Stadt Perugia, ein leichtes Erdbeben der Stärke 5,4 ereignet. Berichte ...

Michael Mittermeier 2009

© Smalltown Boy / CC BY-SA 3.0

Michael Mittermeier „Mein Umfeld ist heute arschlochfreie Zone“

Comedian Michael Mittermeier (50) erklärt in der aktuellen GALA (Ausgabe 44/16, ab morgen im Handel), warum er seit drei Jahren nicht mehr auf großen ...

Lena Gercke 2011

© Manfred Werner (Tsui) / CC BY-SA 3.0

Lena Gercke „Das Thema Kinder rückt näher“

Top-Model und Moderatorin Lena Gercke will wieder vermehrt in ihrer Heimat arbeiten. "Ich habe mich bewusst entschieden, dass ich mehr Zeit in Deutschland ...

Weitere Schlagzeilen