Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Wolfgang Kubicki

© über dts Nachrichtenagentur

23.11.2012

Umfragetief Kubicki stellt FDP-Führung in Frage

„Wir können daher nicht einfach sagen: Wir müssen weiter Kurs halten.“

Kiel/Berlin – Schleswig-Holsteins FDP-Fraktionschef Wolfgang Kubicki will das seit mehr als zwei Jahren andauernde Umfragetief seiner Partei nicht weiter hinnehmen und stellt die gesamte Führungsspitze infrage. In einem Interview mit der Onlineausgabe der „Bild-Zeitung“ sagte Kubicki: „Mich beunruhigt, dass die FDP seit Juni 2010 fast konstant unter fünf Prozent liegt. Wir können daher nicht einfach sagen: Wir müssen weiter Kurs halten.“

Der FDP-Politiker erklärte, dass er auf Veränderungen drängen werde. „Ich werde auf jeden Fall weiter Probleme ansprechen und darauf hinarbeiten, das wir alles auf den richtigen Weg bringen.“ Kubicki betonte, es gehe ihm dabei nicht „um eine Person, sondern um die gesamte Mannschaft“.

Als Grund für das Dauertief in den Umfragen führte der FDP-Fraktionschef an, dass die Liberalen mit ihrer Politik „viele Arbeitnehmer und Mittelständler“ nicht mehr erreichten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kubicki-stellt-fdp-fuehrung-in-frage-57318.html

Weitere Nachrichten

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Ischinger Steinmeier im Bellevue ist eine klare Win-Win-Situation

Frank-Walter Steinmeier im Präsidentenamt ist nach Ansicht des Chefs der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, "eine klare Win-Win-Situation". ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Ischinger Trump macht mir Angst

Der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, blickt mit großer Sorge nach Amerika. "Trump macht mir Angst", sagte der Diplomat dem ...

Sicherheitskonferenz am 01.02.2014 in München. Foto: Tobias Kleinschmidt

© Kleinschmidt / MSC / CC BY 3.0 de

Schulz „Steinmeier wird als Präsident Brücken bauen“

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat die bevorstehende Wahl von Frank-Walter Steinmeier zum Bundespräsidenten als "Glücksfall" bezeichnet. "Frank-Walter ...

Weitere Schlagzeilen