Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Kretschmann: „Die Bahn darf bauen

© dapd

06.02.2012

Stuttgart 21 Kretschmann: „Die Bahn darf bauen“

Offener Brief im Internet.

Stuttgart – Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat in einem offenen Brief im Internet bei den Bürgern dafür geworben, das Ergebnis der Volksabstimmung zum Ausstieg aus der Finanzierung von “Stuttgart 21″ zu akzeptieren. “Es gehört zum Wesenskern der Demokratie, dass man Mehrheitsentscheidungen akzeptiert, ob sie einem nun gefallen oder nicht”, schrieb Kretschmann im sozialen Netzwerk Facebook.

Der bekennende Gegner des Milliardenprojekts stellte zugleich in deutlichen Worten klar: “Die Bahn darf ‘Stuttgart 21′ bauen.” So habe das die klare Mehrheit der Abstimmenden am 27. November 2011 gewollt. Kretschmann: “Wer meint, die Landesregierung und insbesondere ich als Ministerpräsident könnten oder müssten das Projekt über Schwächen noch endgültig zu Fall bringen, dem muss ich ganz klar sagen, dass ich dies nicht machen werde.”

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kretschmann-die-bahn-darf-bauen-38402.html

Weitere Nachrichten

Bundesamt Verfassungsschutz Berlin

© Wo st 01 / CC BY-SA 3.0 DE

Verfassungsschutz Maaßen will Kommunikationsüberwachung im großen Stil

Das Bundesamt für Verfassungsschutz verlangt zur besseren Terrorabwehr einen Zugriff auf die Kommunikationsströme in Deutschland. "Wie der BND im Ausland ...

Sigmar Gabriel SPD Bundesparteitag

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD Gabriel fordert Abgrenzung der EU von Amerika

Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat in der Debatte um die künftigen Beziehungen zwischen Deutschland und den USA zur Abgrenzung aufgerufen. "Die ...

Berliner Fanmeile

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Strobl begrüßt Rucksackverbote auf Großveranstaltungen

Der CDU-Bundesvize Thomas Strobl begrüßt Rucksackverbote auf Großveranstaltungen. "Ich halte es für sehr vernünftig, dass die Veranstalter von `Rock am ...

Weitere Schlagzeilen