Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

Grönlands Gletscher schmelzen schneller

© AP, dapd

03.05.2012

Studie Grönlands Gletscher schmelzen schneller

Aber Entwarnung für einige der Worst-Case-Szenarien.

Washington – Die Eismasse der grönländischen Gletscher nimmt immer schneller ab, jedoch nicht mit der bisher befürchteten Rasanz. Das geht aus einer am Donnerstag im Wissenschaftsmagazin „Science“ veröffentlichten Studie hervor. Demnach schmelzen die Gletscher derzeit 30 Prozent schneller als vor einem Jahrzehnt. Bis 2100 würden die in Grönland abtauenden Eismassen den Autoren zufolge bei diesem Tempo etwa zehn Zentimeter zum Anstieg der Meeresspiegel beitragen.

Doch trotz der Zunahmen der Schmelzgeschwindigkeit könne für einige der Worst-Case-Szenarien Entwarnung gegeben werden, sagte die an der Studie beteiligte Forscherin Twila Moon von der University of Washington. In einigen der Schreckensszenarien gingen Forscher davon aus, dass grönländisches Gletschereis bis zu 50 Zentimeter zum Anstieg des Meeresspiegels beitragen könnte. Für ihre Studie haben die Wissenschaftler Satellitendaten von 200 Gletschern ausgewertet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/groenlands-gletscher-schmelzen-schneller-53809.html

Weitere Nachrichten

Jürgen Trittin

© über dts Nachrichtenagentur

Trittin Urteil zu Brennelementesteuer Folge „atompolitischer Geisterfahrt“

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin hat das Karlsruher Urteil zur Brennelemente-Steuer als Folge von "Kanzlerin Merkels atompolitischer Geisterfahrt" nach ...

Senioren

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Laumann will gesamtgesellschaftliches Konzept für die Rente

Der Chef des CDU-Arbeitnehmerflügels, Karl-Josef Laumann, hat ein gesamtgesellschaftliches Rentenkonzept gefordert. "Es ist der verkehrte Weg, in einem ...

Donald Trump

© über dts Nachrichtenagentur

Statement Ex-FBI-Chef Comey bekräftigt Vorwürfe gegen Trump

Der ehemalige FBI-Direktor James Comey hat Vorwürfe gegen US-Präsident Donald Trump bekräftigt, wonach dieser von ihm die Einstellung der Ermittlungen ...

Weitere Schlagzeilen